Straßenkarneval auf Hochtouren So jeck feierten Tausende Altweiber in Düsseldorf – trotz Regens

Altstadt · Zum Start des Straßenkarnevals stürmten die Jecken das Düsseldorfer Rathaus, parallel stieg eine große Party auf dem Marktplatz. Auch in den bekannten Party-Locations der Stadt kamen Tausende Narren zusammen.

Altweiber Düsseldorf 2024: Jecken feiern heute in der Altstadt (Fotos)
89 Bilder

So feiern die Jecken an Altweiber 2024 in Düsseldorf

89 Bilder
Foto: Bretz, Andreas (abr)

Pünktlich um 11.11 Uhr war es am Donnerstag wieder so weit: Die Frauen stürmten das Rathaus, wo Oberbürgermeister Stephan Keller den Stadtschlüssel zuvor Venetia Melanie übergeben hatte. Trotz Regen und recht niedrigen Temperaturen waren Tausende Jecken auf den Marktplatz gekommen.

Erst wollte Obermeister Stephan Keller den Stadtschlüssel nicht hergeben, doch Venetia Melanie konnte ihn mithilfe der Möhnen erobern. Nach dem Sturm auf das Rathaus wurde auch auf der Bühne ordentlich gefeiert: Hermes und Band spielten das Mottolied „Wat et nit all jöwt...“, die Rhythmussportgruppe, Wimmer Band, Alt Schuss und viele weitere Düsseldorfer Karnevalsbands sorgten auf der CC-Bühne für Party-Stimmung.

Einige Kostüme waren mit Regencapes oder Müllsäcken an das Wetter angepasst, anderen Jecken schien der Dauerregen nichts auszumachen. Eine Gruppe mit 17 Minions hatte sich schon früh vor dem Rathaus versammelt. Neben ihnen standen die Pompom-Sistas und fielen mit ihren bunten Kostümen sofort auf. Seit 20 Jahren kommen sie aus Düsseldorf und dem Umland an Altweiber vor das Rathaus und feiern den Düsseldorfer Karneval. „Altweiber ist der Startschuss und wir nehmen danach alles mit was geht“, erklärte Gabi.

Altweiber Düsseldorf 2024: Die tollen Kostüme der Politiker im Rathaus
19 Bilder

Die tollen Kostüme der Politiker 2024 an Altweiber in Düsseldorf

19 Bilder
Foto: Hans-Juergen Bauer (hjba)

Bernadette, Petra und Brigitte feierten mit ihren Kostümen die Vielfalt und kamen als Land, Meer und Luft: „Wir wollen, dass alles so schön bleibt, wie es ist.“ An Altweiber sind sie jedes Jahr auf dem Marktplatz dabei, am Sonntag gehört das Kö-Treiben fest dazu, am Montag noch der Rosenmontagszug.

Barbie und Ken, die erwarteten Kostüm-Trends des Jahres, waren in der Altstadt erstaunlich selten anzutreffen. Nur vereinzelt waren Besucherinnen im rosa-weiß karierten Kleid oder im pinken Cowgirl-Outfit gekleidet, etwa Katja und Sandra, die in einer langen Schlange vor dem Füchschen am Burgplatz standen. Ein anderer Kinofilm hatte sich jedoch bei den Kostümen durchgesetzt: Super Mario. Basti und Jona kamen als Mario und Peach – weil er bereits den passenden Bart trägt und sie blond ist, war ihre Erklärung. Denise und Carsten kamen nicht durch den Kinofilm auf die Idee, sondern waren schon lange davor Nintendo-Fans. Nicht einheitlich, aber doch miteinander verbunden, waren die Kostüme der Gruppe „Der Orden des Spaßes“: König Enrico und Mönch Carlo zeigten ihren niederländischen Freunden, Ritter Oliver und Zauberer Sergio, den Düsseldorfer Karneval. Im Amsterdam gebe es so etwas nicht, so Oliver. Er finde den Düsseldorfer Karneval „geweldig“, also großartig. Und auch aus vielen anderen Orten waren Besucher angereist, etwa aus Krefeld, Frankfurt oder sogar Spanien.

Karneval Düsseldorf 2024: Die schönsten Altweiber-Kostüme
18 Bilder

Das sind die schönsten Altweiber-Kostüme in Düsseldorf 2024

18 Bilder
Foto: Bretz, Andreas (abr)

Ein beliebtes Motiv für Selfies war Edith, die mit ihrer gelben Regenjacke mit ganz vielen aufgeklebten Augen quasi alle Augen auf sich zog. „Ich habe heute glaube ich schon alle Sprichwörter dazu gehört“, sagt sie lachend. Am häufigsten war das „ich habe ein Auge auf dich geworfen“. Mit ihrem Kostüm möchte die Niederländerin, die mittlerweile in Düsseldorf wohnt, aber auch ein Zeichen setzen. Das schwarz-weiße Kostüm, das Edith unter der gelben Jacke trägt, ist ebenfalls voll mit Klebeaugen – und kam schon vor knapp zwei Wochen zum Einsatz. „Ich bin mit dem Outfit zur Demo gegen rechts gegangen, um zu zeigen: Wir sehen nicht weg“.

Auf eine wichtige Botschaft wollten auch Hannah und Helena mit ihrem gemeinsamen Kostüm aufmerksam machen: Auf Hannahs T-Shirt steht „Pass op, Pass op, Prinzessin“, auf Helenas passend dazu „dat Krokodil well dich fresse“ in Anlehnung an den Karnevalssong „Prinzessin“ von Höhner. „Darin geht es um die sexuelle Belästigung von Frauen, das ist ja leider auch an Karneval ein Thema. Deshalb haben wir auf einem QR-Code den Link zu dem Lied, der andere Code führt zum Hilfetelefon für Gewalt an Frauen.“ Die beiden wollen Spaß haben, aber trotzdem auch auf solche Themen aufmerksam machen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort