Karneval 2019: Mehr Toiletten im Straßenkarneval in Düsseldorf

Entscheidung in Düsseldorf: Mehr Toiletten für die Jecken in der nächsten Session

Im Straßenkarneval 2019 soll es mehr öffentliche Toiletten für Feiernde in Düsseldorf geben. Das hat die Verwaltung im Ordnungs- und Verkehrsausschuss mitgeteilt. Die SPD hatte gefragt, wie groß das Problem des öffentlichen Urinierens in der Stadt ist – insgesamt und an Karneval.

Im Straßenkarneval 2019 soll es mehr öffentliche Toiletten für Feiernde in Düsseldorf geben. Das hat die Verwaltung im Ordnungs- und Verkehrsausschuss mitgeteilt. Die SPD hatte gefragt, wie groß das Problem des öffentlichen Urinierens in der Stadt ist — insgesamt und an Karneval.

Mehr als 150 Wildpinkler wurden der Verwaltung zufolge in diesem Jahr während der Karnevalstage von den Mitarbeitern des städtischen Ordnungs- und Servicedienstes erwischt. Die Stadt schätzt aber, dass die tatsächliche Zahl der Wildpinkler an Karneval im vierstelligen Bereich gelegen hat. Und sie missbilligt ihr Verhalten nur bedingt, die Misere sei auch "dem nicht ausreichenden Angebot an öffentlichen Toiletten geschuldet".

  • Kampf gegen Wildpinkler an Karneval : 20 Pissoirs für die Düsseldorfer Kö
  • 700 zusätzliche Toiletten : Keine Gnade für Wildpinkler im Kölner Karneval

Die Zahl der Toiletten soll daher 2019 signifikant erhöht werden, heißt es. Als Vorbild dient die Stadt Köln. Gleichzeitig sollen dann auch Verwarngelder steigen. Im gesamten Jahr 2017 gab es laut Stadt 658 Bußgeldverfahren wegen öffentlichen Urinierens. Im Jahr davor waren es 757. Die meisten Probleme gibt es in der Altstadt.

(lai)
Mehr von RP ONLINE