Karneval 2017 in Düsseldorf: Was Sie zu Altweiber wissen müssen - Öffnungszeiten und Sperrungen

Öffnungszeiten und Sperrungen : Was Sie zu Karneval in Düsseldorf wissen müssen

Am Donnerstag starten tausende Jecken in den Straßenkarneval. In der Altstadt sind Glasflaschen ebenso verboten wie Lkws. Kondome für den Notfall gibt's bei Taxifahrern, die Ämter bleiben geschlossen. Alles Wichtige zu Altweiber in Düsseldorf auf einen Blick.

Trocken bleiben

Ab Donnerstagmittag gibt es laut Deutschem Wetterdienst teils schwere Sturmböen. Zwischen 15 und 16 Uhr soll Sturmtief "Thomas" in Düsseldorf ankommen. Echte Jecken kann das nicht erschüttern: Gesicht mit fettbasierter Schminke verschönern, Empfindliches in Frischhaltefolie wickeln und sich selbst einen transparenten Regenponcho überwerfen. Ab Freitag soll sich das Wetter deutlich bessern. Am Rosenmontag kann es regnen, aber stürmen soll es nicht.

Glasfreie Altstadt

Auch in diesem Jahr will die Stadt verhindern, dass sich Jecken an Scherben schneiden. Deswegen darf keiner in der Altstadt Glasbehältnisse dabei haben oder verkaufen. Das gilt für den Kern der Altstadt von Donnerstag, 8 Uhr, bis Freitag, 5 Uhr, sowie am Sonntag ab 12 Uhr bis Dienstag, 5 Uhr.

Hilfe in der Not

Knapp 150 karnevalserfahrene Rettungskräfte setzt die Feuerwehr an den tollen Tagen ein, an Altweiber noch mal 140, an Rosenmontag 300 zusätzlich. Wer Erste Hilfe braucht, findet sie heute am Marktplatz beim Rathausturm, an der Neanderkirche in der Bolkerstraße, auf dem Burgplatz im Rathausinnenhof und an der Rheinuferpromenade Höhe "Alter Hafen". Am Sonntag kommt die Königsallee Ecke Steinstraße dazu, am Rosenmontag gibt es Unfallhilfsstellen auf dem Burgplatz im Rathausinnenhof, am Grabbeplatz, am Heinrich-Heine-Platz und in der Steinstraße.

Karneval: So geht das Last-Minute-Kostüm "Ananas"

Sicherheit für Frauen

Aus Sorge vor sexuellen Übergriffen richtet die Stadt einen Frauen-Krisen-Dienst ein. Die Rufnummer lautet 0211 686854 und ist an Altweiber und Rosenmontag jeweils von 10 bis 24 Uhr erreichbar. Die Stadt warnt vor K.o.-Tropfen. Oberste Regel: Das Glas nicht unbeaufsichtigt stehen lassen. Bei plötzlicher Übelkeit, Schwindel oder Unwohlsein Freunde oder das Personal des Betriebes ansprechen - und den Polizeinotruf 110 wählen.

Safer Sex

Seit 19 Jahren verteilen Düsseldorfer Taxifahrer im Karneval Kondome. 5000 Stück sollen dieses Jahr weitergegeben werden - und nicht nur akut schützen, sondern auch auf das Risiko von Infektionen durch ungeschützten Sex aufmerksam machen. Jedem Kondom ist eine Postkarte beigefügt, auf der ein Kontakt zur Beratungsstelle Sexuelle Gesundheit steht.

Stadtverwaltung ganz jeck

Am Rosenmontag bleiben alle Dienststellen und Kulturinstitute der Stadt geschlossen. Heute haben das Dienstleistungszentrum in der Willi-Becker-Allee, die Bürgerbüros in den Stadtteilen, das Amt für soziale Sicherung und Integration sowie das Straßenverkehrs- und das Standesamt bis 13 Uhr geöffnet. Ebenfalls geöffnet haben das Goethe-Museum und das NRW-Forum.

Sperrungen und Halteverbotszonen

Das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) versorgte mit Blick auf den Rosenmontag alle Anwohner mit Flyern und rät gleichzeitig allen Karnevalisten, sich rechtzeitig zu informieren über die Sperrung und Halteverbotszonen. Auch der Kö-Bogen-Tunnel ist betroffen. Aufgrund des Rosenmontagszuges ändern sich auch einige Linienwege der Rheinbahn: Die Straßenbahn 708 entfällt für den gesamten Tag. Also, ratsam ist es, auch für die anderen Busse und Bahnen rechtzeitig einen Blick ins Internet zu werfen oder die Servicenummern der Bahn zu bedienen.

Lkw-Fahrverbot

In Zeiten des Terrors muss die Sicherheit auch im Karneval immer mitgedacht werden. Neben den Pöllern, die in der Altstadt aufgestellt wurden, soll am Rosenmontag ein Fahrverbot den Zug schützen. Draußen bleiben müssen von 8 bis 18 Uhr Fahrzeugen über 3,5 Tonnen einschließlich Anhänger und Zugmaschinen. Eine Arbeitsgruppe aus Polizei und Stadt hat die Maßnahme abgestimmt.

D'r Zoch kütt - hier entlang

Einen völlig neuen Weg nimmt in diesem Jahr der Rosenmontagszug. Statt am Rheinufer startet der um 11.27 Uhr auf der Corneliusstraße und zieht über die Hüttenstraße, Graf-Adolf-Straße, Königsallee, Theodor-Körner-Straße, Heinrich-Heine-Allee durch die Altstadt und anschließend über die Bilkerstraße, Haroldstraße, Hohe Straße, Benrather Straße, Breite Straße, Friedrichstraße bis zur Auflösung an der Bachstraße.

Wetter, Umzüge, Prinzenpaare - Alles zur Karnevalssaison 2017 finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Helau, Alaaf oder Breetlook — so klingen die Narren in der Region - Hier geht's zur interaktiven Karte

Wo ist was los? Alle Party-Tipps für die Karnevalstage 2017 gibt's auf TONIGHT.de!

(RP)