Düsseldorf: Prinzenpaar richtet seine Hofburg an der Kö ein

„Gemeinsam Jeck“ : Prinzenpaar übernimmt Zuhause auf Zeit

Im Steigenberger Parkhotel haben Prinz Martin und Venetia Sabine ihr Zuhause für die nächsten Wochen bezogen. Bis Aschermittwoch haben die Tollitäten hier ihre Hofburg.

Ja ist denn heut' schon Karneval?“ fragten sich viele Kö-Flaneure. Kein Wunder, zog doch am Samstag ein Großaufgebot uniformierter Jecken, mittendrin Prinz Martin und seine Venetia Sabine, sowie Standartenträger und diverse schmissig aufspielende Spielmannszüge über Düsseldorfs Prachtboulevard. Nach gut 20 Minuten war das Schauspiel aber bereits wieder vorbei, denn als der kleine närrische Lindwurm das Steigenberger Parkhotel erreichte, war auch das Ziel erreicht, denn das Luxushotel auf der Kö ist für die Karnevalssession 2018/19 die Hofburg des Prinzenpaares der Landeshauptstadt Düsseldorf. „Ab jetzt bis einschließlich Aschermittwoch steht dem Prinzenpaar eine unserer Suiten zur Verfügung“, erläutert Steigenberger Marketingleiterin Sabine Caso. „Die Betten sind schon für sie gemacht.“ Caso vertrat den erkrankten Direktor Carsten Fritz und nahm die „Narrenherrscher“ fürstlich in Empfang.

Die jecken Tollitäten sind von der Möglichkeit, das vom Terminstress ermattete Haupt königlich zu betten, begeistert. „Für mich als Altstadtkind, ist es einfach toll, im Steigenberger zu schlafen. Es war immer eine Adresse, wo man sich hingeträumt hat, aber es war eben nie nötig einzuchecken. Jetzt freue ich mich auf die vielen Annehmlichkeiten des Hauses“, meinte Venetia Sabine und mit einem augenzwinkernden Blick auf Sabine Caso ergänzte sie: „Und wir als Namenscousinen, ich bin mir sicher, es läuft.“

Den Einzug in die Hofburg konnte das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) auf dem „kleinen Dienstweg“ organisieren. Eine Anfrage bei Hoteldirektor erkrankten Direktor Carsten Fritz reichte und die innerstädtische First-Class-Übernachtungsmöglichkeit des Prinzenpaares war geregelt. „Das ist eine Selbstverständlichkeit für uns“, so Caso. Wir sind ja unter anderem mit unserer Altweiberparty und den Fe-de-Fe sowieso karnevalistisch dabei.“

Den Einzug des Prinzenpaares in die Hofburg hatte das CC in diesem Jahr erstmals mit einer weiteren traditionellen Zeremonie kombiniert. Im Heinrich-Heine-Saal überreichte CC-Präsiden Michael Laumen und CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann den aktuellen CC-Orden an die Präsidenten der angeschlossenen Vereine.