1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Karneval in Düsseldorf

Düsseldorf: KG Regenbogen feiert unter strengen Corona-Auflagen

Nachtsitzung mit Ehrung von Ex-OB Geisel : KG Regenbogen feiert mit strengen Corona-Auflagen

Die KG Regenbogen feierte ihre Nachtsitzung im Haus der Träume an der Wiesenstraße. Die Zahl der Gäste, die wegen der Pandemie im Vorfeld sowieso schon von 450 auf 300 Gäste reduziert worden war, wurde auf 160 festgelegt, um für noch mehr Abstand zu sorgen.

Im Vorfeld ihrer Nachtsitzung – die erste nach sieben Jahren Abstinenz – hatte die KG Regenbogen alles dafür getan, trotz der hohen Corona-Inzidenz im Theater der Träume an der Wiesenstraße feiern zu können: Zugang gab es nur noch für Geimpfte und Genesene mit einem negativen Coronatest. Zudem wurde die Zahl der Sitzplätze, die wegen der Pandemie im Vorfeld sowieso schon von 450 auf 300 Gäste reduziert worden war, auf 160 festgelegt, um für noch mehr Abstand zu sorgen. Ein eigens eingerichtetes Testzentrum im Foyer testete dann die rund zehn Prozent der Besucher, die es vorab nicht zum Testen geschafft hatten.

Aber natürlich kamen die Jecken auch zum Feiern. Erst am frühen Sonntagmorgen gingen die letzten Gäste nach Hause.: „Ich habe bislang nur positive Rückmeldungen bekommen“, sagte KG-Sprecher Noman Sandrock: „Ich glaube, das ist ein gangbarer Weg, unter solchen Vorgaben und abgespeckt Karneval zu feiern.“

Neben einem bunten Programm auf der Bühne nutzte die KG Regenbogen die Gelegenheit, nach einer ganz ausgefallenen närrischen Session im Vorjahr, den früheren Oberbürgermeister Thomas Geisel für seinen „stetigen Einsatz für Toleranz, Respekt und Vielfalt und als jemanden, der immer wieder offensiv für Menschen- und Freiheitsrechte eintritt, mit der Ehrennadel und Ehrenmitgliedschaft der KG Regenbogen auszuzeichnen“.

Bis Ende Januar ist die KG Regenbogen nun erstmal durch mit ihren Veranstaltungen. Mal sehen, ob und wie dann gefeiert werden kann.