1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Karneval in Düsseldorf

Prinz Rüdiger ist für die Session gut gerüstet: Der Prinzenorden blüht

Prinz Rüdiger ist für die Session gut gerüstet : Der Prinzenorden blüht

Düsseldorf (dto). Jetzt ist er offiziell im Amt: Prinz Rüdiger I. Trotz der Aufregung vor der Kürung des Prinzenpaares am Freitagabend im Congress Centrum Düsseldorf (CCD), stand die Freude im Vordergrund: "Das Warten war schon ein wenig zermürbend", so der 39-Jährige.

<

p class="text"><P>Düsseldorf (dto). Jetzt ist er offiziell im Amt: Prinz Rüdiger I. Trotz der Aufregung vor der Kürung des Prinzenpaares am Freitagabend im Congress Centrum Düsseldorf (CCD), stand die Freude im Vordergrund: "Das Warten war schon ein wenig zermürbend", so der 39-Jährige.

<

p class="text">Zwar hat er gemeinsam mit seiner Venetia am 11.11. zum Hoppeditz Erwachen schon auf der Bühne vor dem Rathaus gestanden, doch die Kürung vor rund 1200 Gästen ist noch mal etwas anderes. An diesem Abend hat er auch die ersten Prinzenorden der Session 2004 vergeben.

<

p class="text">Der Prinzenorden 2004 zeigt die fünf Jahreszeiten. Neben Frühling, Sommer, Herbst und Winter, die alle durch einen entsprechendes Baumblatt dargestellt sind, hat der Ordens-Designer Frank Hässelbarth die fünfte Jahreszeit mit einer Narrenkappe bestehend aus weiteren Blättern symbolisiert. Zwei weiße Steine auf dem Orden stellen den Beginn und das Ende der fünften Jahreszeit dar.

<

p class="text">Die Kürung ist nun überstanden. Weitere Auftritte werden folgen. Und dafür ist Prinz Rüdiger gut ausgestattet. Der Präsident der Prinzengarde Peter König hat Prinz Rüdiger ein Überlebenspaket geschickt. "Da sind Salbei-Bonbons, Multivitamine, Augencreme, eine Anti-Aging-Creme und andere Pflegeprodukte für Männer drin", verrät Rüdiger I. Und dass diese Dinge helfen, die Session frisch und fit zu überstehen, weiß Peter König aus seiner Zeit als Düsseldorfer Prinz der Narren. Natürlich sind auch Kopfschmerztabletten vorhanden. Vielleicht sind diese bereits am Samstag zum Einsatz gekommen, denn der nächste Termin folgte promt. Kaum noch Zeit zum Luftholen, wird der Prinz in den nächsten Wochen haben: Er hat mehr als 300 Auftritte vor sich.

<

p class="text">Und für diese ist der Prinz auch an den Füßen gut gerüstet. Als Orthopäde weiß er, dass es für die Füße nicht gut sein kann, jeden Tag in dem gleichen Paar Schuhe rumzulaufen. Damit die Füße nicht ganz so stark leiden, hat Rüdiger I. sich gleich zwei Paar Schuhe zu seinem Ornament zugelegt. "Bei Schnee und Matsch ist es besser, wenn ich Schuhe zum Wechseln habe", sagt der Prinz. Am Aschermittwoch wird er beide Schuhpaare wegpacken. Denn dann ist für ihn die Zeit als Karnevalsprinz vorbei. Seine Amtszeit wird er nicht wie seine Vorgänger bis zur Kürung des nächtsen Paares im kommenden Jahr fortsetzen. Selbst das traditionelle Prinzenfrühstück am Tag von Hoppeditz' Erwachen fällt aus. Dafür hatten Prinz Rüdiger und seine Venetia zwei Tage vor ihrer Kürung zum Prinzenpaar zu einer Aufwärmparty in die Session ins Monte Christo eingeladen.

Von Kerstin Kröning