Düsseldorf : Das sagen die Karnevalisten

Die Stimmung unter den Vereinsspitzen ist weitgehend gelassen, "bis der Zug abgesagt wird, da muss viel passieren".

André Remmers, 1. Vorsitzender der KG Knaasköpp: "Vorausgesagt ist natürlich das schlechtestmögliche Wetter, aber wir wissen uns da zu helfen. Dann zieht man halt einen Regenponcho über. Unsere Wagen sind außerdem recht stabil. Ich bin Optimist und gehe einfach mal davon aus, dass der Rosenmontagszug stattfindet. Bis er abgesagt wird, muss schon viel passieren. Darüber können wir erst kurzfristig entscheiden."

Clemens Kaiser, Präsident Hoppediz-Wache: "Wenn's zu sehr stürmt, dann werden wir alle Engelchen und fliegen. Spaß beiseite: Wir sind da ganz gelassen. Ich glaube nicht, dass der Zug abgesagt werden muss."

René Daniels, 1. Vorsitzender KG Unterrather Funken Blau-Gelb: "Dass die Meteorologen so früh eine genaue Prognose stellen, ist gewagt. Glücksspiele mit Karten sind nicht erlaubt! Wir warten möglichst lange ab, bis wir eine Entscheidung treffen. Falls es doch noch zu einer Absage des Rosenmontagszuges kommen sollte, feiern wir beim TuS Nord, dort findet auch immer unsere Sitzung statt. Schließlich können wir unsere Gäste ja nicht auf der Straße stehenlassen."

Hans-Peter Suchand, Pressesprecher des CC: "Ich hatte heute Morgen 40 Anrufe. Die ARD, der WDR. Die fragen sich natürlich, was sie senden sollen, wenn der Zug tatsächlich abgesagt werden muss."

Jacques Tilly, Wagenbauer, gut gelaunt auf die Frage, ob er denn schon an einem "Wie-der-Zoch-wegen-Sturm-abgesagt-wird-Wagen" bastelt: "Wer weiß?!"

Hermann Schmitz, Zugleiter Rosenmontagszug: "Natürlich riskiere ich kein Menschenleben, dann sage ich lieber ab. Aber der liebe Gott ist Düsseldorfer, und der Petrus muss tun, was der will - deswegen glaube ich ganz fest, dass unser Zug geht."

Peter Hoss, 1. Vorsitzender Rheinische Garde Blau-Weiss: "Natürlich wäre es sehr schade, wenn der Zug abgesagt würde, zumal die Schüler der Paulusschule, die mit uns ziehen sollen, sicher sehr enttäuscht sein werden. Aber Sicherheit geht vor."

Horst Gatzen, 1. Vorsitzender KG Müllejecke Urdenbach: "Wenn der Zug tatsächlich abgesagt wird, dann müssen wir damit umgehen. Erstmal gehen wir aber davon aus, dass alles wie geplant läuft."

Dieter Altgen, Wagenbaumeister der KG Düsseldorfer Radschläger: "Wir hoffen natürlich, dass doch noch alles gut geht, unsere Kamelle, hauptsächlich Gummibärchen, wären zumindest bis Mai haltbar, falls man den Zug absagen und später nachholen wollte." Hermann Schmitz zu CC-Chef Michael Laumen: "Sie sind doch vom Wetteramt. Warum kommt dä Frosch nicht erup?" Prinz Hanno I.: "Wenn unser Zug im Sommer nachgeholt wird, bin ich eben dann bei diesem besonderen Ereignis dabei."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Rosenmontagszug in Düsseldorf abgesagt

(RP)