Tuntenlauf auf der Kö: "Auf die Stöckel, fertig, los"

Tuntenlauf auf der Kö: "Auf die Stöckel, fertig, los"

Er ist die wohl schrägste Veranstaltung im Düsseldorfer Karneval: der Tunten-Lauf. Am Samstagabend stöckelten wieder 20 Männer in Damenkleidern über den Laufsteg auf der Kö. Zum 14. Mal rief Travestie-Künstlerin und Moderatorin Käthe Köstlich "Auf die Stöckel, fertig, los".

20 Männer in Damenkleidern folgten ihrer Aufforderung, balancierten über den 50 Meter langen Laufsteg. Der Tuntenlauf ist das schrägste Spektakel im Düsseldorfer Karneval und hat sich längst etabliert. Das beweist auch der erstmalige Besuch des närrischen Oberhauptes: Das Prinzenpaar Lothar Hörning und Ute Heierz-Krings statteten den Tunten einen Besuch ab.

Viele tausend Besucher kamen, um die kamelleschmeißenden Jungs über die Holzpanelen laufen zu sehen. Eine Jury um Kabarettist Manes Meckenstock kürte die Sieger und bewertete dabei die Höhe der Absätze, die Kostüme und den Auftritt als Gesamtkunstwerk.

  • Video : In der Düsseldorfer Nachtresidenz sind die Tunten los
  • Schrille Karnevalsparty in Düsseldorf : Mit 73 Jahren auf dem Laufsteg bei "Tunte lauf!"

Kusshändchen werfend und Röckchen lupfend huschten die grazilen Gestalten über den Steg, angetrieben von den Moderatoren Käthe Köstlich und Ivonne Hochtritt. In der Mitte des Parcours mussten die Tunten ein Lied erraten, das ihnen das Narrenvolk vorsang. Danach ging es zum Kamelle-Abholen und unters Volk bringen.

Sieger(in) wurde nach anderthalb kurzweiligen Stunden die "Freifrau von der Kö". Platz zwei sicherte sich Marie Schuh mit Riesenflügeln. Lady Domenique wurde auf Rang drei gewählt - wegen der "schönsten und höchsten Schuhe". 23 Zentimeter misst der Absatz. Da hatte die Konkurrenz keine Chance. Den ebenfalls mit einem Geldpreis versehenen Publikumspreis sicherte sich Lucy Rodgers vor Natascha Nuttig, die/der bereits zum zwölften Mal in Folge dabei war.

Mehr von RP ONLINE