Düsseldorf: Jetzt also doch: In Kürze Tempo 100 auf der B8n

Düsseldorf : Jetzt also doch: In Kürze Tempo 100 auf der B8n

Eineinhalb Jahre passiert nichts, jetzt geht's ganz schnell: Nach dem Bericht unserer Redaktion gab es zwischen der Stadt Düsseldorf und dem Landesstraßenbetrieb am Montag Telefonate – und schon steht fest: "Wir setzen umgehend Tempo 100 auf der B 8n um", kündigt Roland Hahn an. Der Vize-Chef des Amtes für Verkehrsmanagement hatte beim Landesbetrieb Straßen.NRW einen neuen Anlauf gestartet – und war erfolgreich.

Eineinhalb Jahre passiert nichts, jetzt geht's ganz schnell: Nach dem Bericht unserer Redaktion gab es zwischen der Stadt Düsseldorf und dem Landesstraßenbetrieb am Montag Telefonate — und schon steht fest: "Wir setzen umgehend Tempo 100 auf der B 8n um", kündigt Roland Hahn an. Der Vize-Chef des Amtes für Verkehrsmanagement hatte beim Landesbetrieb Straßen.NRW einen neuen Anlauf gestartet — und war erfolgreich.

"Einzig am Autobahnkreuz Duisburg-Süd bleibt es bei Tempo 80, weil dort noch gebaut wird", sagt Hahn, "wichtig aber ist die lange Strecke. Da bekommen wir jetzt die angemessene Regelung."

Offenbar nutzt man bei den Landesstellen jetzt den Ermessensspielraum, den es gibt. "Die Strecke ist voll ausgebaut", sagt CDU-Verkehrspolitiker Andreas Hartnigk. "Tempo 100 stört dort niemanden, der Verkehrsfluss wird besser." FDP-Fraktionschef Manfred Neuenhaus ärgert sich über Verzögerungen dieser Art. "Das ist ja nicht das erste Mal. Ich frage mich, warum sich die Stadt bei Verkehrsfragen überhaupt mit Mittelbehörden abstimmen muss."

Andere Stimmen sind von der rot-grünen Rats—opposition zu hören. Martin Volkenrath (SPD), Vorsitzender des Verkehrsausschusses, hält Tempo 80 durchaus für angemessen. "Da ist der Verkehrsfluss am besten, das ist untersucht — abgesehen davon, dass dies gut für die Sicherheit ist." Und Grünen-Fraktionssprecher Norbert Czerwinski bemängelt — abgesehen von der Generalkritik an der B 8n —, "dass die Behörden offenbar ihre Kompetenzen nicht kennen". Dies sei bei den Geschwindigkeitskontrollen an der Fleher Brücke ebenso gewesen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE