Düsseldorf: Japanischer Männerchor singt das Altbierlied auf japanisch

Düsseldorf: Japanischer Männerchor singt das Altbierlied auf japanisch

Japan und Düsseldorf gehören nun einmal zusammen. Klein-Tokio rund um die Immermannstraße ist mit seinen Sushi-Restaurants und exotischen Lebensmittelgeschäften ein Teil der Landeshauptstadt wie das Feuerwerk am Japan-Tag. Trotzdem ist es immer wieder besonders schön, wenn rheinisches Kulturgut auf neue Weise (hier: Braukultur) mit japanischem (hier: Gesang) zusammengebracht wird. Die Düsseldorf Tourismus (DT) hat jetzt ein Video veröffentlicht, das das schafft: Denn der Männerchor des Japanischen Clubs Düsseldorf intoniert darin das "Altbierlied" (bekanntgeworden durch die Version der Toten Hosen von 1978). In der Altstadt. Mit Bier. Auf japanisch.

"Die große Herausforderung für uns war es, eine gute Übersetzung hinzubekommen, die sich auf die Melodie auch gut singen lässt", sagt DT-Sprecher Roman von der Wiesche. Ein Team von vier Leuten habe daran gearbeitet, bis das Ganze passte. Dann kam auch noch Glück dazu, denn gedreht wurde am Tag des letzten Fortuna-Heimspiels. Zunächst an der Tonhalle, da geht es im Film gut gelaunt, aber noch recht gesetzt zu. Der letzte Teil des Videos zeigt den Chor (geleitet von Yoshiko Hara) dann aber in der Altstadt - umringt von zahlreichen Fortuna-Anhängern, die die Gelegenheit zum Einstimmen sofort wahrnahmen. "Die ganze Ratinger Straße hat mitgesungen", sagt von der Wiesche. Eigentlich hatten dort nur Schnittbilder entstehen sollen - doch die spontane musikalische Einlage war offenbar zu gut, selbst wenn der eine oder andere Ton daneben ging.

Gedacht ist das kleine Video, um den anstehenden Japan-Tag (Details weiter oben auf dieser Seite) zu bewerben. Zu finden ist es auf der Facebook-Seite der DT (Visit Düsseldorf)

(RP)