Jacques-Tilly-Karnevalswagen bei Protest-Demo gegen Theresa May in London

Proteste gegen Mays Pläne : Tilly-Karnevalswagen rollt bei Anti-Brexit-Demo durch London

Tausende Menschen haben am Samstag in London gegen die Brexit-Pläne von Premierministerin Theresa May protestiert. Auf einem Handkarren führten sie eine Skulptur des bekannten Düsseldorfer Rosenmontagszug-Wagenbauers Jacques Tilly mit sich.

Bei einer Großdemonstration gegen die Brexit-Pläne von Premierministerin Theresa May in London ist am Samstag auch ein Rosenmontagswagen des Künstlers Jacques Tilly an den Start gegangen. Der Motivwagen zeigt May, die mit einer langen Lügennase symbolisch die britische Wirtschaft aufspießt. Tilly hatte die May-Figur eigens auf einen Handkarren montiert.

Es ist bereits der dritte Brexit-Wagen, den der renommierte Wagenbauer seit 2017 nach Großbritannien geschickt hat. „Es ist wirklich schön, dass die Düsseldorfer Rosenmontagswagen auch ein Stück Weltgeschichte kommentieren“, sagte Tilly in London.

In London versammelten sich am Samstag Menschen aus dem ganzen Land zu einer Demonstration für ein zweites Brexit-Referendum. Die Veranstalter rechneten mit bis zu 700.000 Teilnehmern.

Inzwischen haben sich mehr als vier Millionen Briten an einer Online-Petition beteiligt, die den Brexit noch stoppen soll. Das Interesse an der Petition war so groß, dass die Website zwischenzeitlich zusammenbrach.

(seda/dpa)
Mehr von RP ONLINE