1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Invictus Games 2023: Prinz Harry & Herzogin Meghan kommen nach Düsseldorf​

Im Vorfeld der Invictus Games : Prinz Harry und Herzogin Meghan kommen nach Düsseldorf

Prinz Harry und Herzogin Meghan statten Düsseldorf Anfang September einen Besuch ab. Grund ist eine Veranstaltung für die Invictus Games, die im kommenden Jahr in der Landeshauptstadt stattfinden.

Anfang September wird sich Düsseldorf im royalen Glanz sonnen dürfen: Der britische Prinz Harry (37) und seine Frau Herzogin Meghan (41) werden am 6. September nach Deutschland kommen und an einer Veranstaltung zu den Invictus Games in der Landeshauptstadt teilnehmen. An dem Tag findet, wie es in einer Einladung heißt, „eine Schifffahrt mit hochrangigen Vertretern der Invictus Games Foundation vom Rathaus zur Merkur Spiel-Arena statt“.

Das ist die Liebesgeschichte von Prinz Harry und Meghan

„Es ist uns eine große Ehre und Freude, Prinz Harry und Meghan, den Herzog und die Herzogin von Sussex, ein Jahr vor den Invictus Games begrüßen zu dürfen“, sagt Brigadegeneral Alfred Marstaller, Geschäftsführer der Spiele in der Landeshauptstadt. Und auch Oberbürgermeister Stephan Keller ist begeistert: „Wir haben die großartige Nachricht erhalten, dass Prinz Harry und Meghan uns im September besuchen werden.“ Man freue sich, dem Schirmherrn der Spiele die Gastgeberstadt und den Invictus Games Park an der Arena für die Spiele im nächsten Jahr zu präsentieren.

Das inzwischen in Kalifornien lebende Paar werde in Europa einige Wohltätigkeitsorganisationen besuchen, die ihnen besonders am Herzen liegen, hieß es in einer Mitteilung. Am Tag vor dem Event in Düsseldorf werden Harry und Meghan in der englischen Stadt Manchester erwartet. Am 8. September geht es dann nochmals nach Großbritannien. Die beiden seien „hocherfreut“, so die Mitteilung.

  • Prinz William, Herzog von Cambridge, mit
    Zum Vatertag : Britische Royals grüßen mit Foto von William und Kindern
  • Lilibet Diana Mountbatten-Windsor, die Tochter von
    Picknick in Windsor : Harry und Meghan zeigen Geburtstagsfoto von Tochter Lilibet
  • Düsseldorfer Veranstaltungen : Rekordjahr mit Konzerten und anderen Events
  • Verspätungen und Ausfälle : Flughafen Düsseldorf – diese Flüge sind von Änderungen betroffen
  • Düsseldorf In : Schwitzen und Netzwerken im Kesselhaus
  • Thron Schützengesellschaft
Treppe am Schützenhaus
    Schützengesellschaft Xanten : König Gisbert Seegers präsentiert seinen Thron

Zu den Invictus Games im September 2023 sollen voraussichtlich rund 500 Veteranen aus über 20 verschiedenen Ländern reisen. Die Spiele stehen unter dem Motto „A Home For Respect“. Organisiert wird das Event gemeinsam von der Stadt und der Bundeswehr. Es ist das erste Mal, dass die Wettkämpfe in Deutschland stattfinden.

Bereits im April hatten mehrere Kriegsveteranen die Flagge der paralympischen Sportveranstaltung per Fahrradtour nach Düsseldorf gebracht. Zuvor war der diesjährige Wettkampf für kriegsversehrte Soldaten in Den Haag zu Ende gegangen. „Wir haben die großartige Nachricht erhalten, dass Prinz Harry und Meghan, der Herzog von Sussex und die Herzogin von Sussex, uns im September besuchen werden“, sagt Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU). „Wir freuen uns sehr, dem Schirmherrn der Invictus Games Foundation die Gastgeberstadt für die Spiele im nächsten Jahr zu präsentieren.“

Harry und Meghan hatten sich Anfang 2020 vom engen Kreis der britischen Königsfamilie losgesagt. Mit ihren beiden Kindern Archie (3) und Lilibet (1) leben sie im kalifornischen Santa Barbara. Trotz des Wegzugs nach Amerika liefert der entstandene Riss zwischen dem Paar und dem Königshaus seither Stoff für etliche Geschichten und noch viel mehr Gerüchte. Im berüchtigten britischen Boulevard wendete sich der Ton nach der anfänglichen Euphorie über den Neuzugang bei den Windsors schnell zu einem negativ-gehässigen Tenor – mitunter auch mit rassistischen Kommentaren zu Meghans afroamerikanischen Wurzeln. Spätestens seit dem offiziellen Bruch sind im Vereinigten Königreich die Rollen zwischen Gut und Böse klar vergeben. In Beliebtheitsrankings der Royals schaffen es heute weder Meghan noch Harry (37) unter die Top 10.

Die Heimatbesuche wurden nicht nur wegen der Pandemie rar. Harry liegt auch im Rechtsstreit mit dem britischen Innenministerium über die Frage, ob und wie er in Großbritannien noch Polizeischutz in Anspruch nehmen kann.

Die Invictus Games Foundation wurde 2014 durch Prinz Harry gegründet. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Ausrichtung eines internationalen Sportwettkampfs für verwundete, verletzte und kranke Soldatinnen und Soldaten im aktiven Dienst sowie für Veteranen, ein breites Verständnis und größeren Respekt für diejenigen, die ihrem Land dienen, zu verschaffen.

Seitdem haben die Invictus Games viermal mit zunehmendem Erfolg und großer öffentlicher Wahrnehmung stattgefunden. Die bisherigen Austragungsorte waren London (2014), Orlando (2016), Toronto (2017) und Sydney (2018). Die für 2020 in Den Haag geplanten Spiele mussten wegen Corona zweimal verschoben werden, fanden erst in diesem Jahr statt. Das hat zur Folge, dass die Spiele in Düsseldorf nicht wie ursprünglich geplant 2022, sondern 2023 über die Bühne gehen.

Zahlreiche Sportarten sind dann vorgesehen, unter anderem Leichtathletik, Hallenrudern, Gewichtheben, Straßenrennen (Fahrrad), Sitzvolleyball, Schwimmen, Rollstuhl-Basketball, Rollstuhl-Rugby und Bogenschießen. Die Wettkämpfe werden in der Arena, auf den Außenanlagen des Arena-Sportparks und im Rheinbad ausgetragen. (mit Agentur-Material)

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die schönsten Bilder von Harry und Meghan