Düsseldorf: Innovationspreis im Wirtschaftclub verliehen

Düsseldorf: Innovationspreis im Wirtschaftclub verliehen

Unter den Preisträgern ist auch die Düsseldorfer QMC Unternehmensberatung.

Zwölf Preisträgern in vier Kategorien wurde am 9. Mai im Wirtschaftsclub Düsseldorf erstmals die Auszeichnung "Innovator des Jahres 2017" verliehen. Abgestimmt hatten rund 10.000 Wirtschaftskräfte über das Medium "Die Deutsche Wirtschaft". Dessen Herausgeber, Michael Oelmann, sagte: "Es gibt viele mustergültige Beispiele für innovative Ansätze, die Mut machen, und denen mit diesem Preis eine Plattform geboten werden soll." In der Kategorie "Technologien" ging der erste Preis an die Lübecker SLM Solution Group AG, die im Zukunftsmarkt 3D-Metalldruck mit führend ist. Die weiteren Preisträger in dieser Kategorie sind der traditionsreiche Büromöbelhersteller Sedus Stoll, der Komfort- und Technologieeinsatz in Büromöbeln umsetzt, sowie die Wuppertaler Schmersal-Gruppe, die im Bereich von Sicherheitsprodukten tätig ist und sich jüngst zum herstellerunabhängigen Servicedienstleister weiterentwickelt hat.

In der Kategorie "Produkte" wurde die Günzburger Steigtechnik für die Produktinnovation "clip-step R13" geehrt - eine einfach zu montierende Trittauflage, die die Benutzung von Stufenleitern sicherer machen soll. Außerdem ausgezeichnet wurde der Schließ- und Schlossspezialist Burg-Wächter für SecuENTRY - einer App-Lösung, mit der sich per Smartphone Türen öffnen lassen. Die junge Kölner Cryptotec AG wurde für ihr Bezahlsystem CryptotecPay geehrt. Dieses erlaubt sichere Überweisungen ohne Bank. Für ihre Teambildungsmaßnahmen in Wirtschaft und Bundesliga-Fußball wurde die Coachin Sevgi Ates aus Köln geehrt. Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Oberhausener Lieferketten-Spezialist van der Meer sowie die Düsseldorfer QMC Unternehmensberatung. In der Kategorie "Standorte und Öffentliche Hand" gingen die Preise an die Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine sowie an die Bibliothek Erfurt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE