Düsseldorf: In Kaiserswerth fehlen Betreuungsplätze

Düsseldorf: In Kaiserswerth fehlen Betreuungsplätze

Im Stadtbezirk 5 ist die gesamtstädtisch angestrebte Versorgungsquote von 63 Prozent bei den Plätzen im Offenen Ganztag noch nicht voll erreicht. Das geht aus einer Anfrage der SPD Fraktion in der Bezirksvertretung 5 hervor. Die sechs Grundschulen des Bezirks werden zurzeit von 1747 Jungen und Mädchen besucht. 1036 davon werden in der OGS betreut. Das entspricht einer Quote von 59 Prozent.

Dabei fällt die Verteilung ganz unterschiedlich aus. In der Grundschule Fliednerstraße in Kaiserswerth haben beispielsweise nur 40 Prozent der Schüler einen Betreuungsplatz, in der Grundschule Im Grund in Lohausen sind es hingegen 76 Prozent. Die Unterschiede beruhen darauf, "dass sich der Ausbau der OGS insbesondere in den ersten Jahren am gemeldeten Bedarf der Eltern orientiert hat", teilt die Verwaltung mit.

In Düsseldorf wird der Offene Ganztag kontinuierlich ausgebaut und dem aktuellen Bedarf und den steigenden Schülerzahlen nach und nach angepasst. Zum Schuljahr 2017/18 wurden in der ganzen Stadt sieben neue OGS-Gruppen eingerichtet - eine davon an der Angermunder Grundschule Am Litzgraben.

(brab)