1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Diäterfolg: In einem Jahr 60 Kilo abgenommen

Diäterfolg : In einem Jahr 60 Kilo abgenommen

Mit Hilfe der Weight Watchers hat Daniel Nowas in einem Jahr fast 60 Kilo abgenommen. Sein Ziel: In einem Jahr möchte er weitere 40 Kilo verloren haben.

Manchmal hat Daniel Nowas Stress mit seiner Oma. Zum Beispiel neulich, als sie ihn ganz beiläufig fragte: "Junge, möchtest Du einen Teller Spinat mit Kartoffeln essen?" Erst beim Probieren merkte der Student, dass Oma eine klein geschnittene Frikadelle unter den Spinat gemischt hatte. "Sie versucht es immer wieder!" sagt Nowas und lacht. "Dann lass ich ihr den Teller eben stehen. Da bin ich konsequent."

Denn nur mit Konsequent konnte der 28-Jährige erreichen, wofür ihn viele seiner Freunde bewundern: Daniel Nowas nahm innerhalb eines Jahres genau 57,8 Kilo ab. "Das entspricht ungefähr 230 Paketen Butter", sagt der Student und lacht. Täglich bekommt er jetzt Komplimente für sein Äußeres. Und das, obwohl er immer noch 127 Kilo auf die Waage bringt. "Eine Bekannte hat mal gesagt: Du hast mehr abgenommen als ich wiege", erzählt der gebürtige Düsseldorfer. "Das ist toll und hebt die Stimmung. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal schlechte Laune hatte."

Es ist ein lauer Sommerabend, und Daniel Nowas hat zum orangefarbenen Hemd eine Shorts angezogen. "Hätte ich früher nicht getan", sagt er und hält ein Foto in die Höhe, das vor gut einem Jahr aufgenommen wurde. Auf dem Bild trägt er dunkle Kleidung und schaut ernst in die Kamera.

Damals brachte der 1,87 Meter große Mann genau 184,5 Kilo auf die Waage. Irgendwie hatte er sich schon daran gewöhnt, sich unwohl zu fühlen, beim Sport schnell schlapp zu sein, und die abfälligen Blicke einiger Mitmenschen zu ertragen. Fastfood, Bier, süße Limo, panierte Schnitzel, Dosenkost — auch das war zur Gewohnheit geworden.

Mehr Spaß am Leben

"Unsere ganze Familie ist sehr kräftig", sagt Nowas, der noch bei seinen Eltern in Unterbilk lebt. Alles wäre wahrscheinlich so weiter gegangen — hätte nicht eines Tages seine Mutter ein Treffen der Weight Watchers in Bilk besucht. "Plötzlich kochte meine Mutter ganz anders als vorher", erinnert sich Nowas. "Auf einmal standen Salat, Gemüse und Obst auf dem Speiseplan."

Es ist wieder mal Montag — 48 Wochen, nachdem Daniel Nowas seine Mutter das erste Mal zum Weight Wachers-Treffen begleitete. Jetzt ist er Woche für Woche Star des Abends. 19 "Sternchen" hat er inzwischen in seinem Heft gesammelt — jeder steht für drei Kilo verlorenes Gewicht. Bei den ersten 20 Kilo sah man keinen rechten Unterschied, aber dann ging es rasant. Spazierengehen, Fahrradfahren, Volleyballspielen — alles macht dem Chemiestudenten mehr Spaß, seitdem er immer leichter wird.

In vielen Bereichen hat sich Nowas Leben verändert: "Inzwischen kann ich ins Kaufhaus gehen und mir eine Jeanshose von der Stange kaufen", sagt der junge Mann, der sich sonst nur in Übergröße-Geschäften oder im Versandhaus einkleiden konnte.

Dass er immer schmaler wird, hat sogar Einfluss auf seine Hobbys: Zwar geht der Fortuna-Fan immer noch gerne ins Stadion, aber die fettige Wurst und das Bier gehören nicht mehr untrennbar zum Fußballspiel dazu. "Im Fantasy-Rollenspiel habe ich bislang immer einen Troll dargestellt", sagt Nowas. "Wenn ich noch mehr abnehme, muss ich mir eine andere Rolle wählen."

Noch mehr abnehmen — genau das ist es, was Nowas vor hat. 86 Kilo sind sein Traumgewicht. "Ein weiteres Jahr plane ich dafür ein", sagt er. Ausrutscher erlaubt er sich aber auch hin und wieder mal. "Neulich im Urlaub in Holland gab es Frikandel-Spezial mit Pommes, Bier und eine große Haxe", erzählt er. Da wäre auch Oma hochzufrieden gewesen.

Hier geht es zur Infostrecke: Abnehmen ohne Diät

(RP)