Glaubenskurse in Düsseldorf „Wir wollen nicht etwas  jemandem eintrichtern“

Düsseldorf · Alpha nennt sich ein überkonfessionelles Format, bei dem sich Menschen in zwangloser Runde über den Kern des christlichen Glaubens unterhalten. Im Januar startet ein neuer Kurs im Wittlaerer Pfarrheim.

 Pfarrer Thomas Müller, Richard von Knop und Pastor Oliver Dregger (v.l.) in der Kaiserswerther Suitbertus-Basilika.

Pfarrer Thomas Müller, Richard von Knop und Pastor Oliver Dregger (v.l.) in der Kaiserswerther Suitbertus-Basilika.

Foto: Bretz, Andreas (abr)

Den Glauben neu beleben oder ihn überhaupt erst entdecken, über Fragen reden wie „Ist das alles? Gibt es vielleicht noch mehr? Und wer ist eigentlich Gott?“: Dafür gibt es im Düsseldorfer Norden ein Gesprächsformat, das im Januar zum vierten Mal startet. „Alpha“ nennen sich die Kurse, die eigentlich keine Kurse sein wollen und bei denen es auch nicht um eine Glaubensunterweisung im herkömmlichen Sinne gehen soll.