1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Halter in Düsseldorf gesucht: Hund beißt kleines Kind

Halter in Düsseldorf gesucht : Hund beißt kleines Kind

Ein einjähriger Junge ist am Sonntagmittag auf der Corellistraße von einem Hund gebissen und verletzt worden. Das Kind musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Die Eltern haben inzwischen Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet.

Wie der Vater des Kindes gestern mitteilte, ist es am Sonntag gegen 15.15 Uhr zu dem Angriff gekommen. Der Einjährige befand sich zu dem Zeitpunkt mit seiner Mutter auf einer Grünanlage auf der Corellistraße/Ecke Theodor-Litt-Straße. Nur wenige Meter entfernt spielte ein junger Mann mit seinem Hund.

Plötzlich sei das nicht angeleinte Tier auf das Kind zugestürmt und biss sich im Unterleib des Jungen fest. Nach Aussagen der Mutter schaffte es der Halter zunächst nicht, seinen Hund zu beruhigen. Als sich das Tier dann endlich von dem Kind abwandte, verschwanden Hund und Halter in Richtung Theodor-Litt-Straße.

Die geschockte Mutter brachte ihren Sohn daraufhin sofort ins Düsseldorfer Universitäts-Klinikum. Dort stellten die Ärzte starke Quetschungen im Genitalbereich des Einjährigen fest. Die Windel des Jungen konnte schlimmere Verletzungen verhindern.

Nun suchen die Eltern nach dem Hundehalter, den sie als jungen Mann (20-30 Jahre) mit braun-schwarzen Haaren beschreiben. Der Hund habe schwarzes Fell mit weißen Flecken auf der Brust. Hinweise nimmt die Polizei Düsseldorf unter 0211 8700 entgegen.

(jam)