Düsseldorf: HPP baut in Shanghai modernen Sportpark

Düsseldorf: HPP baut in Shanghai modernen Sportpark

Die Düsseldorfer Architekten von HPP sind mit mehr als 60 Planern in China aktiv. Jetzt wurde nach den Plänen der Düsseldorfer der Baubeginn des Xujiahui Sportparks in Shanghai gefeiert. HPP gewann Anfang des Jahres den ersten Preis des international ausgeschriebenen Wettbewerbs für das Projekt und wurde anschließend mit der Umsetzung beauftragt.

Der Park ist in den urbanen Kontext eingebettet, 337.000 Quadratmeter groß und rund um die Uhr geöffnet. Die vier Hauptgebäude werden erhalten, dazwischen entstehen neue Grünräume für Sport und Veranstaltungen. Auf der historischen zentralen Achse des Parks befinden sich das zu erneuernde Shanghai Stadium sowie eine bestehende Multifunktionshalle, die im Zuge der Baumaßnahmen modernisiert wird. Das Schwimmcenter und der "East Asia Tower" werden ertüchtigt, kleinere Bauten fallen.

(RP)