1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Historische Beleuchtung in Düsseldorf: Gaslaternen werden kein Weltkulturerbe

Historische Beleuchtung : Düsseldorfer Gaslaternen werden kein Weltkulturerbe

Enttäuschung für die Freunde der Düsseldorfer Gaslaternen: Die historische Beleuchtung in der Landeshauptstadt hat es diesmal nicht auf die Vorschlagsliste für das Weltkulturerbe geschafft.

Die Düsseldorfer Gaslaternen haben es diesmal nicht geschafft, auf die Antragsliste des Landes Nordrhein-Westfalen zum Unesco-Welkulturerbe zu kommen. Die aus mehreren Experten bestehende Fachjury sieht durchaus das Potenzial, zurzeit aber noch keinen ausreichenden „Outstanding Universal Value” (außergewöhnlichen universellen Wert) des Denkmals der Industriegeschichte.

Einer der Gründe für die Entscheidung ist, dass es in Berlin und Frankfurt noch größere Bestände an Gaslaternen gibt. Das wird sich aber in den nächsten Jahren ändern, denn in diesen Städten ist der großflächige Abriss der Gaslaternen bereits beschlossen.

Der ausgearbeitete Antrag sei grundsätzlich auf positive Resonanz gestoßen, teilten Düsseldorfer Jonges und die Initiative Düsseldorfer Gaslicht mit. Das NRW-Heimatministerium habe deshalb auch angeboten, bei einer erneuten Antragstellung in einigen Jahren mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

„Wir sind zwar ein wenig enttäuscht, freuen uns aber sehr darüber, dass die Fachjury unseren Gaslaternen grundsätzlich das Potenzial zuerkannt hat, in die Liga des Weltkulturerbes aufzurücken“, sagte Jonges-Bass Wolfgang Rolshoven. Das Ziel werde man also nicht aus den Augen verlieren.

  • Auch am Kaiserswerther Markt stehen Gaslaternen.⇥
    Düsseldorfs historische Straßenleuchten : Gaslaternen stehen jetzt unter Denkmalschutz
  • Foto: Peter Meuter / Remscheid ,
    Nach Bewerbung aus Solingen : Müngstener Brücke bleibt im Rennen um Welterbe-Anerkennung
  • Robin Paes und Alexander Glagla führen
    Süßes vor der Kamera : Düsseldorfer Pâtissiers im Finale von TV-Back-Show
  • Foto: Büro Pantel
    Vor Abstimmung im Bundestag : Düsseldorfer CDU-Abgeordnete stellt sich gegen Corona-Sonderregelung
  • Die Schwanenhalslampe des Unternehmens Trilux.⇥Foto: Trilux/Faktor
    Straßenbeleuchtung in Schaephuysen : Unmut über die Lampenwahl
  • Mit einem neuen Film stellt die
    Initiative unterstützt Flüchtlinge im Rhein-Kreis : Kompass D startet im Sommer durch

„Die grundsätzliche Einschätzung der Jury ist eine Bestätigung unserer Arbeit und gleichzeitig ein Signal an den Stadtrat, dass seine Entscheidung zum Erhalt eines großen Teils der Gasbeleuchtung richtig war,” sagte Lutz Cleffmann für die Initiative Düsseldorfer Gaslicht.

(csr)