1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Tausch der Clorox-Beteiligung: Henkel kauft US-Klebstoffhersteller

Tausch der Clorox-Beteiligung : Henkel kauft US-Klebstoffhersteller

Düsseldorf (ddp). Der Henkel-Konzern will den US-Klebstoffhersteller Sovereign Specialty Chemicals übernehmen und dadurch seine Position im nordamerikanischen Markt stärken. Der Kaufpreis für den amerikanischen Anbieter von Spezialklebstoffen, Dichtstoffen und Montageklebern liege inklusive aller Schulden und Verbindlichkeiten bei rund 575 Millionen US-Dollar (gut 467 Millionen Euro), teilte der Düsseldorfer Konzern am Donnerstag mit.

Beide Unternehmen hätten bereits einen endgültigen Vertrag unterzeichnet. Die Transaktion bedürfe noch der Zustimmung der Kartellbehörden und solle bis zum Jahresende abgeschlossen sein. "Die Übernahme von Sovereign Specialty Chemicals stärkt unsere Position in Nordamerika in hervorragender Weise", erklärte der Vorsitzende der Henkel-Geschäftsführung, Ulrich Lehner. Der geplante Zukauf sei eine "ausgezeichnete Ergänzung" der Industriegeschäfte. Das US-Unternehmen beschäftigt den Angaben nach rund 900 Mitarbeiter und erzielte von Anfang Juli 2003 bis Ende Juni 2004 einen Umsatz in Höhe von 391 Millionen US-Dollar.

Zudem teilte Henkel mit, dass wie bereits angekündigt die gesamte, 28,8 Prozent umfassende Beteiligung am US-Konsumgüterkonzern Clorox gegen eine neu gegründete Clorox-Tochter eingetauscht werde. Die neue Gesellschaft halte ein Portfolio an operativen Geschäften sowie die 20-prozentige Beteiligung von Clorox an der Henkel-Iberica und rund 2,1 Milliarden US-Dollar in Barmitteln.

  • Die Kreuzung Bilker Allee / Elisabethstraße
    Schwerer Unfall in Düsseldorf-Bilk : Staplerfahrer gesteht nächtliche Raserei
  • ARCHIV - 09.06.2021, Berlin: Ein Kinder-
    Corona in Düsseldorf : Das sagen Schulvertreter zum Impfangebot in den Schulen
  • Ein Rettungswagen, der als Impfmobil für
    Corona in Düsseldorf : Ein Drittel der Neuinfizierten ist unter 30 Jahre alt
  • Das Hochwasser hat enorme Schäden angerichtet,
    Hochwasserschäden ermittelt : NRW-Regierung rechnet mit Flutschäden in zweistelliger Milliardenhöhe
  • Wetter in NRW : In der Nacht drohen Hagel und Starkregen
  • Am 24. März 2019 wurde der
    Hochhaus in Duisburg : So läuft die Sprengung des „Weißen Riesen“ ab

Henkel erwarte, das die bis Anfang Dezember abzuwickelnde Transaktion in den USA als "steuerfreier Tausch" anerkannt werde. Der Gesamtwert für die zu übertragenden operativen Geschäfte einschließlich des Anteils an der Henkel-Iberica liege bei etwa 740 Millionen US-Dollar.

(afp)