Mutmaßlicher Täter ist der Polizei kein Unbekannter: Handtaschenraub in Pempelfort

Mutmaßlicher Täter ist der Polizei kein Unbekannter : Handtaschenraub in Pempelfort

Düsseldorf (dto). Eine 81-jährige Frau ist am Samstagnachmittag an der Haltestelle an der Jacobistraße überfallen worden. Nach Polizeiangaben hatte ein Mann ihr die Handtasche entrissen und war dann geflüchtet. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete, wie ein Mann den Inhalt einer Geldbörse über einem Kanalschacht leerte, das Geld herausnahm und die Geldbörse in den Schacht warf.

<

p class="text"><P>Düsseldorf (dto). Eine 81-jährige Frau ist am Samstagnachmittag an der Haltestelle an der Jacobistraße überfallen worden. Nach Polizeiangaben hatte ein Mann ihr die Handtasche entrissen und war dann geflüchtet. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete, wie ein Mann den Inhalt einer Geldbörse über einem Kanalschacht leerte, das Geld herausnahm und die Geldbörse in den Schacht warf.

<

p class="text">Die Seniorin hatte die Fahrpläne studiert, als ihr gegen 14.50 Uhr plötzlich ein Mann die Tasche wegriss, in der sich ihre Geldbörse mit circa 90 Euro und persönliche Gegenstände befanden. Sie und weitere Zeugen konnten den Unbekannten gut beschreiben und gaben an, dass er in Richtung Prinz-Georg-Straße geflüchtet war.

<

p class="text">Wenige Minuten später informierte ein Zeuge die Leitstelle, dass er soeben einen Mann auf der Prinz-Georg-Straße beobachtet hatte, der über einem Kanalschacht eine Geldbörse leerte, das Geld eingesteckt und das Portmonee in den Schacht geworfen hatte und nun in Richtung Bagelstraße unterwegs sei.

Bei der Fahndung nahmen die Polizisten den 32-jährigen Mann an der Bagelstraße/ Derendorfer Straße fest. Das geraubte Bargeld fanden die Beamten bei der Durchsuchung des 32-Jährigen. Der Tatverdächtige ist für die Polizei kein Unbekannter. Er ist bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten und wird am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt.