1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Hallenbäder in Düsseldorf öffnen am Wochenende künftig länger

Nach Kritik : Hallenbäder öffnen am Wochenende künftig länger

Immer wieder gab es Kritik an den Öffnungszeiten der Schwimmbäder an Wochenenden und Feiertagen. Nun ändert sich etwas – zumindest ein bisschen.

In drei Schwimmbädern soll es künftig an den Wochenenden längere Öffnungszeiten geben. Das hat der Bäderbeirat in seiner Sitzung am Mittwoch entschieden. Immer wieder gab es Beschwerden über die an Samstagen und Sonntagen deutlich verkürzten Öffnungszeiten in den Bädern. Die Fakten:

Wochenenden Das Familienbad Niederheid, der Düsselstrand und das Hallenbad Unterrath sollen schon ab dem 11. Februar samstags und sonntags von 8 bis 20 Uhr öffnen. Damit reagiert die Bädergesellschaft auf Kritik aus der Politik, aber auch darauf, dass durch die Arbeiten an den neuen Bädern in Flingern, Oberkassel und Benrath Schwimmstätten wegfallen. Bislang öffnete das Bad in Unterrath beispielsweise samstags nur von 10 bis 16 Uhr, im Düsselstrand ging es erst um 9 Uhr los. Gewählt wurden ausgerechnet diese drei Bäder für die verlängerten Öffnungszeiten, weil sie das gesamte Stadtgebiet (Niederheid im Süden, Düsselstrand in der Mitte und Unterrath im Norden) abdecken. In anderen Schwimmbädern bleiben die Zeiten am Wochenende reduziert, das Bilker Schwimmbad und das Rheinbad öffnen weiterhin samstags und sonntags von 8 bis 16 Uhr. Die Mehrkosten für das Personal aufgrund der längeren Zeiten belaufen sich auf 150.000 Euro. Um wie viel die Energiekosten ansteigen, kann man aktuell nicht vorhersagen.

Feiertage Kritik gab es auch immer wieder an den Öffnungszeiten der Schwimmbäder an Feiertagen wie etwa Weihnachten. Dann öffnen bislang nur das Familienbad Niederheid, der Düsselstrand und die Münster-Therme – und das auch nicht an allen Feiertagen. In diesem Jahr will man das Modell noch aufrechterhalten, für 2020 soll eine Alternative erarbeitet werden.

Hintergrund Die Ratsfraktion Tierschutz/Freie Wähler hatte im jüngsten Sportausschuss eine Ausweitung der Öffnungszeiten beantragt. Dieser Antrag wurde dann an den Bäderbeirat verwiesen. Die neuen Öffnungszeiten müssen nun noch vom Aufsichtsrat der Bädergesellschaft genehmigt werden. Ab dem 11. Februar sollen sie aber gelten.