Verwaltungsgericht verhandelt Hafen: Wer zahlt für Terrorabwehr?

Düsseldorf · Das Hafensicherheitsgesetz schreibt vor, wie sich Häfen vor Gefahren durch Terrorismus schützen müssen. Die Neuss-Düsseldorfer Häfen wollen, dass die Polizei den Schutz übernimmt. Die Bezirksregierung lehnt das ab. Es geht um viel Geld. Heute verhandelt das Verwaltungsgericht.

 Die Neuss-Düsseldorfer Häfen haben ein neues Sicherheitskonzept vorgelegt. Weil Polizeikontroll statt privatem Sicherheitsdienstes darin vorgesehen sind, hat Regierungspräsidentin Anne Lütkes den Vorschlag abgelehnt.

Die Neuss-Düsseldorfer Häfen haben ein neues Sicherheitskonzept vorgelegt. Weil Polizeikontroll statt privatem Sicherheitsdienstes darin vorgesehen sind, hat Regierungspräsidentin Anne Lütkes den Vorschlag abgelehnt.

Foto: Woitschützke
(RP/jco)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort