Düsseldorf: Gutes noch verbessern

Düsseldorf: Gutes noch verbessern

<a href="mailto:nicole.lange@rheinische-post.de" target="_blank">nicole.lange@rheinische-post.de</a>

nicole.lange@rheinische-post.de

So selbstverständlich ist vielen Menschen inzwischen der regelmäßige Griff zum Smartphone geworden, dass sie ohne eine gute Datenverbindung unterwegs kaum einen Bummel genießen können. Das Selfie der Ausflugsrunde am Glühweinstand schnell per Mail an die Daheimgebliebenen verschicken oder bei Facebook hochladen, einen Preis mit den Angeboten im Internet vergleichen (wenn auch nicht zur Freude stationärer Händler) oder als Tourist rasch ein gutes Café in der Umgebung suchen. Eine Stadt wie Düsseldorf, die Touristen und Geschäftsreisende anziehen und den eigenen Bürgern etwas bieten will, muss das bieten können.

  • Lassen Sie sich Ihre Lokalausgabe vorlesen : Rheinische Post HörZeitung
  • Duisburg : Rheinische Post verlost heute Gutscheinbuch

Inzwischen gelingt das offensichtlich schon gut, wie unser Test ergab. Bei einem so wichtigen Thema lohnt es sich aber dennoch, mögliche Schwächen in regelmäßigen Abständen auszumachen und abzustellen. Ist das Anmelden bei den Anbietern einfach genug? Wie hoch ist aktuell die Fehlerquote - und warum? Wo sind vielleicht noch Lücken im Netz? So macht Düsseldorf vor, wie einladend eine digitale Stadt sein kann.

(RP)