Düsseldorf: Grundschüler helfen, Schmerzen zu lindern

Düsseldorf: Grundschüler helfen, Schmerzen zu lindern

Für Abwechslung im Kaiserswerther Klinikalltag haben Drittklässler der Grundschule Kaiserswerth mit ihren Lehrerinnen gesorgt. Mit Advents- und Weihnachtsliedern und selbst gebastelten Weihnachtssternen überraschten die Mädchen und Jungen der Klasse 3 c die Patienten der Palliativstation im Florence-Nightingale-Krankenhaus.

"Wir freuen uns, dass ihr den schwer kranken Patienten auf unserer Station eine Freude bereitet", sagte Andreas Winter, Oberarzt der Palliativstation, bei der Begrüßung. Weil die meisten Patienten bettlägerig sind, öffneten die Schwestern die Türen der Zimmer, während die Kinder mit ihrem Gesang eine besinnliche Atmosphäre schufen.

"Mit Musik und der Freude daran, können wir die Schmerzen und Beschwerden der Patienten lindern", erklärte der Oberarzt der Schulklasse. Bereits das sechste Jahr in Folge besuchten Dritt- und Viertklässler der Grundschule zur Adventszeit das Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie. Die Kinder hatten sich im Unterricht mit dem Thema Tod und Sterben befasst und sich so auf den Besuch vorbereitet.

(jj)