Düsseldorfer Kandidaten für die Landtagswahl - Wahlkreis 42: Grüne: Stefan Engstfeld

Düsseldorfer Kandidaten für die Landtagswahl - Wahlkreis 42 : Grüne: Stefan Engstfeld

Für Stefan Engstfeld stehen in diesen Tagen wieder Dreharbeiten an. Der Grünen-Kandidat im Wahlkreis 42 fasst seine Forderungen für Lärmschutz, den Bilker Bahnhof oder energetische Sanierung öffentlicher Gebäude in einem Video zusammen, das er in verschiedenen Portalen im Internet platziert.

"Das hat vor zwei Jahren im Wahlkampf gut funktioniert", berichtet der 42-Jährige, der auf Listenplatz 20 steht. Das Video ins Netz zu bringen, stellt für Engstfeld kein Problem dar. Schon 1984 hat er eine der ersten Internet-Partys überhaupt organisiert, später an der Uni das komplette Institut für Frieden und Entwicklung verkabelt.

"Ich war ein Web1.0-Kind, und ich bin ein Web 2.0-Kind", sagt Engstfeld. Seine Homepage mag er deshalb "nur begrenzt", weil sie nicht so interaktiv ist. Engstfeld schätzt soziale Netzwerke, weil er mit Wählern und politisch Interessierten diskutieren kann.

"Viele Politiker haben noch nicht verstanden, dass Facebook und Co. keine Verkündigungsorgane sind, sondern Kommunikationsmöglichkeiten." In den zwei Jahren, die Engstfeld nun im Landtag sitzt, hat sich sein Leben stark verändert: "Viel, viel längere Tage und viel, viel weniger Privatleben." Die verbleibende Zeit nutzt er für die Familie, Fitnessstudio und Schwimmbad oder "mal ein Bierchen im Uerige".

www.stefan-engstfeld.de

(ahem)
Mehr von RP ONLINE