Trends auf der GDS: Grober Winter, grobe Mode

Trends auf der GDS: Grober Winter, grobe Mode

Lila geht, Blau und dunkle Naturtöne kommen. Wir waren auf der Schuhmesse GDS auf den Modenschauen und an den Messeständen, um die Trends von Übermorgen zusammenzutragen. Hier die Ergebnisse des Stil-Checks.

Ein Dompteur schlägt auf dem Laufsteg mit der Peitsche. Aus den Musikboxen wallt antike Jahrmarktsmusik in die Messehalle. Eine Ballerina tänzelt über den Laufsteg: Der Düsseldorfer Modezirkus geht nach der CPD (Collection Première Düsseldorf) in die zweite Runde. Nach der Damenoberbekleidung stehen nun die Schuhe im Rampenlicht.

Draußen versucht der Winter in letzten Zuckungen immer wieder seine Kraft zu entfalten, drinnen in den Düsseldorfer Messehallen befasst sich die Modebranche auf der GDS (Gesamtdeutsche Schuhmesse) schon mit der Schuhmode für den nächsten Winter. So grob wie der vergangene Winter, so grob werden auch die neuen Schuhmodelle. In wird sein, was warm hält: Boots mit dicken Sohlen, gut gefüttert und mit Fell bestückt. So hat etwa auch der klassische Sommerschuh-Hersteller Converse reagiert und in seine Kollektion wärmendere Boots aufgenommen.

Ausgefallenster Trend: Stulpen

Mit den groben Formen gehen bei den Herstellern auch rockige Nieten-Applikationen einher, die das Grobe unterstreichen und doch stilvoll machen. Die ausgefallenste Neuerung bei Stiefeln ist allerdings die Stulpe. Sie sind entweder in die Schuhe eingearbeitet, wie bei einem Modell am Stand von Pepe Jeans, oder der Schaft des Stiefels wird einfach selbst umgeklappt, wie dies ein Modell von Lottusse auf der Upper Style Show zeigt.

So wie der Winter ist auch die Farbe Lila in den letzten Zuckungen. Vereinzelt sind lila Modelle noch in den Kollektionen vertreten. Die Designer setzen Lila allerdings hauptsächlich auf Applikationen als Blickfang ein. So etwa Floris van Bommel: Herkömmliche, nüchterne Modelle werden mit kleinen, aber ausdrucksstarken Details aufgepeppt. Die Modelle wirken nie bieder, sie leben vom Kontrast zwischen dem nüchternen Modell und dem frechen Detail.

  • Fotos : Schuhmesse GDS: Das sind die Trends von Übermorgen

Trendfarben: Dunkelblau und Naturtöne

Die Farben, die Lila den Rang als Tendfarbe ablaufen, sind Dunkelblau und Naturtöne. Strenesse etwa setzt auf Moosgrün und Matschbraun. Dies folgt aus dem Trend in der Mode zurück zu den Wurzeln zu gehen. Das heißt nicht nur zurück zur Natur, sondern auch zu traditionellem und folkloristischem. Schuhmodelle bestechem dabei vor allem durch Velour und auffallenden Schnüren.

Zurück zu den Wurzeln - das heißt auch, dass die Modelle bloß nicht neu aussehen dürfen. Deshalb nehmen die Schuhfabrikanten die Treter durch die Mangel, bevor sie auf den Regalen in den Boutiquen landen. Das Leder wird zuvor gebürstet, erhitzt oder mit Alkohol bearbeitet.

Einen Clou bietet Joop in seiner neuen Kollektion an. Der kommt denen zu Gute, die sich keine Gedanken über Farben und Kombinationen machen möchten. Ein Paar Modelle aus Lackleder wurden mit einer Folie überzogen, was einen Regenbogen-Effekt bewirkt. So hat man zu jedem Outfit den passenden Schuh.