"Gnavne Gamle Men": So schmeckt das neue Uerige-Bier aus Düsseldorf

Dänisch inspiriertes Craft-Alt : So schmeckt das neue Spezialbier vom Uerige aus Düsseldorf

Mikkeller Gnavne Gamle Men vom Uerige im Test

Für ein neues Bier hat die Traditionsbrauerei Uerige mit dem dänischen Craftbeer-Experten Mikkel Borg Bergsjø zusammengearbeitet. „Gnavne Gamle Men“ heißt das Gebräu. Wir testen im Video, ob es so leicht von der Zunge rollt wie sein Name.

Die Uerige-Brauerei hat zusammen mit dem bekannten Kopenhagener Craft-Beer-Brauer Mikkel Borg Bergsjø (Brauerei Mikkeller) das Spezialbier Gnavne Gamle Men entwickelt. Seinen Charakter bestimme eine besondere Malzrezeptur unter anderem mit Weizenröstmalz und einer speziellen Karamelmalz-Variante, erklärte die Brauerei dazu. Das Gemeinschaftsprodukt wird als erfrischendes Sommerbier mit fruchtigen Noten beschrieben. Allerdings schmecke es nicht so exotisch wie manch andere Kreation des Dänen: Dieser hat sich einen Namen mit seinen gewagten Rezepturen gemacht, die auch mal Basilikum, Alge oder Stachelbeeren enthalten.

Bergsjø hat bereits mit zahlreichen Brauereien auf der ganzen Welt zusammengearbeitet, besitzt auch eine eigene in den USA. Für die neue Kooperation mit der Uerige-Brauerei war er im Mai nach Düsseldorf gekommen, wo die Rezeptur für das gemeinsame Bier besprochen wurde. Uerige-Chef Michael Schnitzler sagt, er wisse um die Sachkunde seines Kooperationspartners und habe sich gerne auf das Projekt eingelassen. Die letzte Kooperation der Altstadt-Brauerei mit dem bayrischen Bierbrauereitechnologen Fritz Briem hatte das überaus beliebte „Hosen hell“ hervorgebracht.

Foto: Uerige

Das neue Bier hat einen Alkoholgehalt von 5,1 Prozent und weniger Bittereinheiten als das klassische Uerige; das Design des Etiketts stammt vom Mikkeller-Künstler Keith Shore, hat aber auch Uerige-Elemente. Zu kaufen ist das Kooperations-Ergebnis im Uerige-Stammhaus und in Kopenhagen – „so lange der Vorrat reicht“. Der Name Gnavne Gamle Men bedeutet den Angaben zufolge übrigens so viel wie „uerige Männer“ und bezeichnet eine gesellige Runde alter Freunde.