1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Gesundheits-App als Helfer für Diabetiker

Düsseldorf : Gesundheits-App als Helfer für Diabetiker

Darf ich das essen? Und wenn ja, wie viel davon? Fragen, die für Diabetiker relevant sind und die sich nun mit Hilfe einer App beantworten lassen. Entwickelt wurde die Gesundheits-Software fürs Handy, die Broteinheiten errechnet, von den Gründern von Jommi. "Kontrolliert Genießen statt Verzichten ist unsere Maxime", so Geschäftsführer Fabian Oertel.

Auf der letzten Medica haben sie ihre App vorgestellt, die dabei helfen soll, dass Diabetiker ein möglichst normales Leben führen können. Damit ließe sich zu jedem Zeitpunkt erkennen, wie viele Broteinheiten an einem Tag noch verzehrt werden dürfen. Soeben wurde der Diabetes-Coach für die Hosentasche von der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Diabetesverbände mit dem Siegel ausgezeichnet, außerdem ist das Unternehmen mit den ersten Krankenkassen im Gespräch.

Inzwischen hat das Jommi-Team mehrere Gesundheits-Apps entwickelt, darunter auch einen Kalorien-Guide, der wie ein persönliches Online-Tagebuch funktioniert. Sind Größe, Gewicht, Geschlecht erstmal eingegeben, errechnet die App, wie viele Kalorien der Nutzer am Tag zu sich nehmen kann, um sein Gewicht zu halten oder abzunehmen. Auch jede verbrauchte Kalorie wird berücksichtigt. Fabian Oertel: "Habe ich zum Frühstück ein Bircher Müsli gegessen und bin danach zu Fuß ins Büro gegangen, zeigt mir die App auf einen Blick, wie viel meines Tagesbedarfs noch übrig ist."

(ur)