1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Königsallee in Düsseldorf: Geländer beim Ausparken niedergerissen

Königsallee in Düsseldorf : Geländer beim Ausparken niedergerissen

Unfall auf der Königsallee: Ein 72-jähriger Senior aus Neuss hat am Sonntagvormittag beim Versuch auszuparken eine Parkbank und das Geländer des Kö-Grabens umgerissen.

Weil ein anderes Fahrzeug so dicht an der Fahrerseite seines schwarzen Mercedes geparkt hatte, dass der Mann nicht mehr in seinen Wagen steigen konnte, war der Senior an der Beifahrerseite eingestiegen. Indem er ein Bein über die Mittelkonsole legte, wollte der 72-Jährige etwa Gas geben, um so auf den Bürgersteig vor dem Kö-Graben zu fahren. Dann wollte er auf der Fahrerseite einsteigen.

Doch das Manöver ging gründlich schief. Der Senior gab aus ungeklärtem Grund zu viel Gas, der Wagen sprang mit einem Ruck auf den Gehweg, riss eine Parkbank aus dem Boden und prallte gegen das Geländer des Kö-Grabens. Die Eisenstangen wurden auf einer Länge von etwa fünf Metern stark beschädigt. Verletzt wurde niemand.

(anch)