Düsseldorf: Gäste überschwemmen Brauhaus Kürzer mit Bier

Düsseldorf : Gäste überschwemmen Brauhaus Kürzer mit Bier

Gäste der Düsseldorfer Brauerei Kürzer haben am Abend vor Silvester für eine Bier-Überschwemmung gesorgt. Mehrere hundert Liter Bier sind in kurzer Zeit ausgelaufen.

Viele Rohre verlaufen im Kürzer wegen einer besonderen Zapfanlage durch die Gaststätte. Das soll das urige Ambiente unterstreichen und den Gästen signalisieren, dass vor Ort gebraut wird. "Wir haben die meisten Ventile so angebracht, dass sie weder versehentlich noch absichtlich geöffnet werden können", sagt Schwemin. Das Ventil wurde jetzt baulich so verändert, dass es nicht mehr von einem Gast verstellt oder aufgedreht werden kann.

Bislang ist nicht bekannt, welcher Gast das Bierrohr aufdrehte. Entsprechend kann auch kein Schadenersatz eingefordert werden. Inzwischen haben die Mitarbeiter des Altstadt-Brauhauses die Spuren der Bierüberschwemmung beseitigt. Der Betrieb wurde durch den Vorfall nicht nennenswert beeinträchtigt.

Die Brauerei Kürzer ist das jüngste der Düsseldorfer Altstadt-Brauhäuser. Es wurde von Hans-Peter Schwemin im Herbst 2010 in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kneipe Schaukelstühlchen eröffnet. Attraktion neben dem Bier sind gläserne Fässer, aus denen es gezapft wird.

(RP)
Mehr von RP ONLINE