Fan-Zonen, Kneipen und Biergärten Wo es in Düsseldorf Public Viewing zur Fußball-EM gibt

Düsseldorf · Seit dem 14. Juni rollt der Ball zur Europameisterschaft in Deutschland. Die Stadt stellt in ihren drei Fan-Zonen große Bildschirme fürs Rudelgucken auf. Auch in vielen Lokalen werden die Spiele übertragen.

 Fußball-Fans hoffen auf eine große Party zur Euro 2024 im Sommer. Bereits bei der Weltmeisterschaft vor zehn Jahren feierten viele Düsseldorfer beim Public Viewing, hier an den Kasematten.

Fußball-Fans hoffen auf eine große Party zur Euro 2024 im Sommer. Bereits bei der Weltmeisterschaft vor zehn Jahren feierten viele Düsseldorfer beim Public Viewing, hier an den Kasematten.

Foto: Endermann, Andreas (end)

Die große Fußball-Party ist gestartet: Die deutsche Nationalelf hat ihr Auftaktspiel der Europameisterschaft souverän gewonnen. Auch in Düsseldorf werden insgesamt fünf Partien des Turniers ausgetragen. Die Spiele der Euro 2024 werden in vielen Bars, Kneipen, Biergärten und in den Fan-Zonen der Landeshauptstadt übertragen. Wir haben eine Übersicht mit einigen Orten zusammengestellt, an denen Fans die Begegnungen gut schauen können.

In den Fan-Zonen

Düsseldorf: Die Fußball-Prominenz zu Gast im Rathaus​
15 Bilder

Die Fußball-Prominenz zu Gast im Düsseldorfer Rathaus

15 Bilder
Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Die Stadt richtet insgesamt drei Fan-Zonen ein: Am Burgplatz, am Schauspielhaus und am Unteren Rheinwerft. Der Eintritt in alle Fan-Zonen ist frei, es wird kein Ticket benötigt. Der Schwerpunkt der Meile am Burgplatz liegt auf dem Unterhaltungsprogramm, unter anderem sollen auf der dortigen Bühne Musiker auftreten. Am 14. Juni gibt dort etwa der DJ Alle Farben ein Konzert. Übertragen werden vor Ort aber auch alle Spiele der Fußball-Europameisterschaft, und zwar an allen Turniertagen von 12 bis 22 Uhr.

Das Public Viewing am Rheinufer beschränkt sich auf Spiele, die in Düsseldorf stattfinden, und Partien der deutschen Nationalmannschaft. Auch Spiele der Finalrunde sollen gezeigt werden.

Am Schauspielhaus steht die Kultur im Mittelpunkt, es gibt zehn Tage, an denen die Fan-Zone für die Vorstellungen des Stücks „Glaube, Liebe, Fußball“ des Schauspielhauses „reserviert“ ist. Übertragen werden 35 von insgesamt 51 Spielen.

Im Kino

Das UCI-Kino im Hafen überträgt die EM-Spiele der deutschen Mannschaft in der Gruppenphase. Die Begegnungen werden kostenfrei auf der großen Leinwand gezeigt, teilte das Unternehmen mit. Zunächst ist vorgesehen, diese Spiele zu zeigen: Deutschland gegen Schottland (14. Juni ab 21 Uhr), Deutschland gegen Ungarn (19. Juni ab 18 Uhr) und Deutschland gegen die Schweiz (23. Juni ab 21 Uhr). Zwar ist der Eintritt frei, Fans müssen vorab allerdings Freitickets buchen unter uci-kinowelt.de.

Im Ufa-Palast am Hauptbahnhof werden sogar alle Spiele der Euro 2024 übertragen. Zu sehen sind diese im zweitgrößten Saal des Hauses. Die Tickets sind ebenfalls frei buchbar unter ufa-duesseldorf.de. Es gilt allerdings ein Mindestverzehr von 10 Euro.

In Eventlocations

Das Stahlwerk an der Ronsdorfer Straße ist eine beliebte Adresse für Partys und größere Events. Im Sommer zieht es viele Besucher auch auf die Außenfläche, auf der sich das Treibgut befindet. Unter dem Motto „Heimspiel 2024“ werden dort die Spiele der deutschen Nationalmannschaft und das Finale live zu sehen sein. Dabei gibt es drinnen das klassische Rudelgucken mit Leinwand. Draußen werden Monitore aufgestellt, die eine private Atmosphäre vermitteln sollen, wie Stahlwerk-Chef Stefan Prill erklärt. Der Eintritt ist frei, es gibt Essen und Getränke. Einlass ist jeweils ab zwei Stunden vor Anstoß.

Im Zakk an der Fichtenstraße werden ausgewählte EM-Spiele übertragen. Zwar gehörte das Auftaktsspiel (Deutschland gegen Schottland) wegen des vollen Terminkalenders des Hauses nicht dazu, wie das Zakk erklärt. Zu sehen sein sollen aber die weiteren Spiele mit deutscher Beteiligung in der Gruppenphase (19. und 23. Juni). In der Halle gibt es das Spiel live auf großer Leinwand plus Sitz- und Stehtische. Der Biergarten ist auch geöffnet. Infos zu weiteren Partien sollen zeitnah auf der Webseite des Zakk hinzukommen.

In den Biergärten

Im Vierlinden Openair an der Siegburger Straße werden alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft und in jedem Fall auch das Endspiel übertragen. Der Eintritt in den bestuhlten Biergarten ist zwar frei, online muss aber vorher kostenlos ein Ticket reserviert werden, da die Plätze begrenzt sind. Die Fans können vor Ort Getränke kaufen, Essen gibt es nicht. „Wir stellen aber unseren Grill zur Verfügung“, erklärt Tom Birke, der den Biergarten im Innenhof des Akki-Hauses leitet. Die Atmosphäre soll familiär sein. Übertragen werden die Spiele allerdings nicht auf der großen Leinwand des Open-Air-Kinos, da es dafür teils zu hell sein wird.

Im idyllischen Himmelgeist ist das Landgasthaus Krevet auch für Ausflügler ein beliebter Anlaufpunkt. Zum Restaurant in dem südlichen Stadtteil gehört ein Biergarten, in dem die Spiele der Fußball-Europameisterschaft übertragen werden. Aufgebaut wird dafür eine zwölf Quadratmeter große Leinwand.

In den Brauhäusern

Auch Düsseldorfs Hausbrauereien zeigen die Spiele der Euro 2024. So wird es etwa im Innenhof der Brauerei Uerige Übertragungen aller Spiele geben. Die Brauerei Zum Schlüssel erklärt auf Nachfrage unserer Redaktion, dass alle im Free-TV übertragenen Spiele auch im Lokal gezeigt werden. „Zusätzlich ist geplant, die Spiele auch im Außenbereich zu zeigen“, heißt es. Die genaue Art und der Umfang der Übertragungen auf der Terrasse und im Kircheninnenhof sollen noch festgelegt werden. Auch die Hausbrauerei Schumacher überträgt die EM-Spiele – nicht nur im Stammhaus an der Oststraße, sondern auch im Brauereiausschank Im Goldenen Kessel. Ähnlich sieht es im Füchschen aus. Und natürlich sind auch Brauhäuser etwas außerhalb des Stadtkerns dabei – zum Beispiel das Brauhaus Am Dreieck in Pempelfort. Dort werden alle EM-Spiel im Lokal übertragen, bei gutem Wetter auch draußen auf der Terrasse.

In der Altstadt

In vielen Altstadt-Lokalen werden die EM-Spiele übertragen. Im Dä Spiegel an der Bolkerstraße werden etwa alle Spiele gezeigt – sowohl auf der Terrasse als auch im Innenbereich. Allerdings werden nur die Partien der deutschen Mannschaft mit Ton gezeigt. Auch in Lokalen wie dem Ohme Jupp, in der Bostin Bar oder dem Retematäng sind die Spiele zu sehen.

Sollte es aus Sicht der Polizei allerdings zu einer „Lage“ kommen – wenn es also zum Beispiel zu einem besonders hohen Besucheraufkommen durch „Shopping-Touristen“, Altstadtgängern und Fußballfans kommt – würde das Ordnungsamt per Allgemeinverfügung der Gastronomie Einschränkungen auferlegen. Dazu gehört etwa auch das Zeigen von Fußballspielen, sofern diese außerhalb geschlossener Räume verfolgt werden können.