Wo an Silvester 2018 die Düsseldorfer Partys steigen

Silvester 2018 in Düsseldorf: Wo an Silvester die Partys steigen

Es ist die wohl wichtigste Partynacht des Jahres. Manch einer mag es gemütlich, andere suchen die große Sause. Hier einige Tipps.

Boui Boui Lust auf Raclette? Dann ab nach Bilk. Um 19 Uhr startet in den Hallen an der Suitbertusstraße das Raclette-Dinner. Die Gäste sitzen an einer großen Tafel und bestücken eigene Raclette-Pfännchen mit persönlichen Leckereien. Um Mitternacht gibt es ein Feuerwerk im Innenhof, dann startet in der Halle 1 die Silvesterparty mit DJ Michael Silent.

Nachtresidenz Naschereien, Indoor-Feuerwerk, Tänzerinnen und Partysounds: An Silvester lockt das große „Cookies & Cream“-Silvester-Special an die Bahnstraße. Die DJs packen alles aus – House, Party-Classics, Soul und R’n’B, um das alte Jahr gebührend zu verabschieden und das neue Jahr willkommen zu heißen. Performer sorgen zudem für die optische Untermalung und wollen mit brillanten Kostümen die Gäste begeistern.

Dr. Thompson’s An Silvester wird in der Seifenfabrik an der Erkrather Straße kräftig gefeiert. In historischem Ambiente können die Gäste wie in den 1920er Jahren des vergangenen Jahrhunderts den Jahreswechsel erleben. Wer gutes Essen schätzt, in gemütlicher Runde das alte Jahr ausklingen lassen möchte, aber auch tanzen möchte, soll im Thomsson’s genau richtig sein. Der Startschuss fällt um 19 Uhr mit einem Champagner-Empfang, bevor dann um 20 Uhr das üppige Büffet eröffnet wird.

Schlösser Quartier Bohème und Henkel-Saal An der Ratinger Straße wird der Jahreswechsel mit einem rauschenden Silvester-Fest gefeiert. Zwischen 18 bis ca. 22 Uhr kann das Flair des SQB-Restaurants in einem kleineren Kreis genossen werden – und zwar mit einem Fünf-Gänge-Menü, bei dem die Gäste musikalisch auf eine fantastische Nacht eingestimmt werden sollen. Anschließend können die Gäste auf der großen Silvester-Party im angrenzenden Henkel-Saal das neue Jahr begrüßen.

  • Mettmann : Silvesterparty hätte mehr Gäste verdient gehabt
  • Mönchengladbach : Das sind die Tipps fürs Silvester-Wochenende

Me and all Hotel Hoch über den Dächern der Stadt kann in der Lounge im Hotel an der Immermannstraße ins neue Jahr gefeiert werden. Drinks warten auf die Gäste und DJ Maze hat ab 20 Uhr eine Packung Sounds dabei. Keine Verpflichtungen, kein Dresscode, keine Reservierung – nur Party! Eintritt: frei.

Stahlwerk Silvester feiern, aber keine Lust auf Schnickschnack und Chichi? Das ist im Stahlwerk an der Ronsdorfer Straße geplant. Einfach, entspannt und gediegen ins neue Jahr feiern bei guter Musik, kühlen Getränken und entspannten Leuten.

Kasematten Livemusik, kulinarische Specials und ein wohl einzigartiger Ausblick auf das große Feuerwerk über dem Fluss gibt es am Rheinufer an den Kasematten. Gastgeber wie „Zum Schlüssel“, „Frankenheim Bistro“ und „Cocktailbar 112“ laden zum Schlemmen und Genießen ein. Ein musikalischer Liveact und die Kasematten-DJs runden den Abend stimmungsvoll ab. Höhepunkt ist das Feuerwerk vor den Terrassen.

Capitol Theater Unter dem Motto „Dinner & Dance“ gibt es im Capitol Theater an der Ekrather Straße ein großes Silvester-Spezial. Der Saal wird festlich geschmückt, so dass das umfangreiche Büffet mit vielen unterschiedlichen Speisen stilvoll genossen werden kann. Achtung: Als Dresscode ist „Party chique“ erwünscht. Nach dem Essen sollen ein Live-Konzert sowie DJs die Gäste auf die Tanzflächen holen. Als Knaller des Abends versprechen die Gastgeber ein spektakuläres Außenfeuerwerk.