1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Theater der Klänge Düsseldorf spielt in der Komödie Steinstraße

Kultur in Düsseldorf : Theater der Klänge am Wochenende in der Komödie

Mit „Hoppla, wir leben noch“ startet das Ensemble in eine neue Saison. Zuvor musste das Theater der Klänge fast zwei Jahren wegen der Pandemie pausieren.

(lod) Ein besonderes Gastspiel präsentiert die Komödie an Steinstraße 23 an diesem Wochenende. Statt des Schwanks „Das (perfekte) Desaster Dinner“ steht von Donnerstag bis Sonntag das neue Stück des Düsseldorfer Ensembles „Theater der Känge“ auf dem Programm. „Hoppla, wir spielen noch“ heißt die Revue. Sie soll die Bühne zu einem Ort der Poesie, des Spiels, des Tanzes, der Lieder und der Zauberei machen. Die Choreografin Jacqueline Fischer und Regisseur Jörg Lensing haben den Stil des Kabaretts der 1920er-Jahre adaptiert und modernisiert, so dass ihre Inszenierung nun Themen, Fragen und Darstellungsformen sowie die Musik der Gegenwart zeigt und zudem die Besucher anregen soll, sich mit den Folgen der Corona-Pandemie auf die Kultur-Branche zu beschäftigen. „Wir zeigen in einer humorvollen und satirisch-bissigen Weise die gesellschaftliche Notwendigkeit von Kultur, die in den Lockdowns kaum eine Chance hatte, während andere Branchen weiter arbeiten konnten“, teilen die Künstler mit.

Das „Theater der Klänge“ mit Sitz in Pempelfort beendet mit „Hoppla, wir leben noch“ seine Corona-Zwangspause. Normalerweise präsentiert das Ensemble jährlich ein neues Stück, mit dem es dann in Düsseldorf auftritt und international auf Tour geht. Die Premiere ist am Donnerstag, 21. April, um 19.30 Uhr. Weitere Aufführungstermine sind am Freitag und Samstag (22. und 23. April) jeweils um 19.30 Uhr. Am Samstag ist eine weitere Vorstellung um 16 Uhr; Sonntag, 24. April, wird um 14.30 und 18 Uhr gespielt. Karten gibt es im Internet unter www.komoedie-steinstraße.de und unter Telefon 0211 13651333.