1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Tanzhaus NRW in Düsseldorf präsentiert Festival im Internet

Kultur in Düsseldorf : Digitales Festival aus dem Tanzhaus NRW

Das biennale Festival Tanz NRW präsentiert zeitgenössische Tanzstücke aus Nordrhein-Westfalen. Das Programm der achten Festivalausgabe findet online statt.

(lod) Auch in der noch andauernden Corona-Pandemie bietet das Tanzhaus NRW an der Erkrather Straße ein Programm an. Zu sehen sind die Stücke online. Am Mittwoch, den 29. April, beginnt zum Beispiel das Festival „Tanz NRW 21“. Auf dem Spielplan stehen mehrere Vorführungen mit zeitgenössischen Tanzstücken von Choregografen aus ganz NRW. Das Festival findet zum achten Mal statt.

Unter dem Titel „Revenants“ erzählt die Choreografin Ursina Tossi eine Geschichten von sechs Frauen, die aus der Zukunft kommen, um in der Gegenwart die herrschenden kapitalistischen Machtstrukturen zu verändern. Zu sehen ist die die Vorstellung am Donnerstag, 29. April, um 20 Uhr. „Cultural Drag“ heißt die Tanz-Performance der Gruppe „Tacho Tinta“. Die Zuschauer erleben eine Drag-Show, die aus den Erfahrungen der Tanzenden entstanden ist. Es geht um Vorurteile über Kultur und Identität. „Cultural Drag“ ist zu sehen am Samstag, 1. Mai, um 18 Uhr, sowie am Sonntag, 2. Mai, um 20 Uhr.

Für das Format „Step by Step“ haben sich das Tanzhaus und das Ballett am Rhein zusammengetan. 14 Tänzer und Tänzerinnen aus dem Ballett-Ensemble haben zusammen mit dem Tanzhaus-Ensemble „Factory Artists“ ein Programm aus kurzen Stücken erarbeitet – und zwar zeitgenössisch und klassisch. Vorgeführt wird das Ergebnis am Donnerstag, 6. Mai, und am Freitag, 7. Mai, jeweils um 20 Uhr. Das Zusehen kosten pro Veranstaltung fünf Euro.

Alle Vorstellungen des Festivals sind über die Webseite www.tanzhaus-nrw.de abrufbar.