1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

"Spoken Word"-Festival im Zakk Düsseldorf

Kultur in Düsseldorf : Neues Vier-Tage-Festival für Lyrik, Kabarett und Comedy

Comedy, Hip-Hop und Kabarett gehören zum „Roots“-Festival, das vom 5. bis 8. August im Zakk und auf der Open-Air-Bühne vor dem Schauspielhaus stattfindet.

Wenn Autoren ihre selbst verfassten Texte oder Erzählungen live vor Zuschauern vortragen, sind das „Spoken Word“-Auftritte. Das Kulturzentrum Zakk widmet sich im August vier Tage lang dieser Kunstform.

„Roots“ heißt das Festival, weil die auftretenden Autoren ihre Wurzeln („Roots“) im Poetry Slam haben, sich aber von dieser reinen Präsentation ihrer Texte hin zu Comedy, Kabarett und Musik weiterentwickelten. Stattfinden wird das Festival von Donnerstag bis Sonntag, 5. bis 8. August.

Auf dem Programm stehen 13 Termine von 17 Kulturschaffenden. Eine Buchpremiere mit humoristisch-ernstem Inhalt feiert Moritz Neumeier. Der Stand-up-Comedian hat sein neues Werk „Urlaub trotz Kindern“ im Gepäck. Kabarettistin Sarah Bosetti bringt ihr Programm „Mit Liebe gegen Hasskommentare“ mit, und als Meister der Absurdität und des Unfugs ist Jan Philipp Zymny dabei. Er zelebriert ein humoristisches Best-of seiner Texte.

Musikerin Fiva bringt ihre aus 19 Personen bestehende Bigband „Jazzrausch“ mit. Hinter dem Künstlernamen Fiva steht Nina Sonnenberg, die als Poetry-Slammerin große Erfolge feierte und ihre Werk nun mit Hip-Hop verbindet.

  • Martin Witkowski präsentiert das Kulturwerke-Programm 2021/22
    Kultur in Monheim : Kulturwerke präsentieren neues Programm
  • Kabarett in Kempen : Die „Nachtschnittchen“ machen den Kabarett-Anfang in Kempen
  • Die vier Veranstalter des Musikfestival Chance
    Kultur in Düsseldorf : Neues Festival präsentiert französische Musik
  • Ähnlich groß wie 2019 dürfte in
    Top-Performances in Düsseldorf : Am 8. September startet das Düsseldorf Festival
  • Manes Meckenstock führt beim Sommerlochkabarett auch
    Kabarett in Düsseldorf : Manes Meckenstock lädt zum Kabarett ins Theater an der Kö
  • Markus Barth schrieb zunächst viele Jahre
    Programm an der Stadthalle : Markus Barth tritt auf der Sommerbühne auf

Auch Yasmin „Yasmo“ Hafedh bringt Musik auf die Bühne. Die Österreicherin  rappt über Themen wie Migration, Feminismus und Politik. Der Lyriker Jason Bartsch tritt ebenfalls mit einer Band auf und mischt Musik, Politik und Humor.

Wie vielseitig Spoken-Word sein kann, möchte Sulaiman Masomi beweisen.  Seine Solo-Show ist eine Mischung aus Comedy, Kabarett, Musik und Poesie. Einen amüsanten Abend versprechen auch Enno Bunger, Aylin Celik und Paul Bokowski. Ihr Abend mit dem Titel „Samples unterm Sofa“ vereint Konzert, Lesung und Quizshow. Mit den Kinderbüchern „Der gelbe Kranich“ von Patrick Salmen und „Der Miesepups“ von Kirsten Fuchs sind zudem zwei Familienlesungen im Programm vom Festival „Roots“. Es findet statt auf zwei Bühnen, und zwar im Zakk Biergarten an de Fichtenstraße 40 und auf der Freilichtbühne am Gustaf-Gründgens-Platz.

Info www.zakk.de