Relegation beim Public Viewing Hier können Fans die Fortuna am Donnerstag gemeinsam anfeuern

Düsseldorf · Die Spieler der Fortuna dürfen noch nicht in die Sommerpause, sondern müssen noch zwei Relegationsspiele absolvieren. Die sind natürlich beide längst ausverkauft. Da bleibt nur noch Public Viewing – wo das Hinspiel in der Stadt geschaut werden kann.

Viele Hoffnungen der Fortuna-Fans ruhen wieder auf Christos Tzolis (2.v.r.).

Viele Hoffnungen der Fortuna-Fans ruhen wieder auf Christos Tzolis (2.v.r.).

Foto: dpa/Roland Weihrauch

Die Bundesligasaison 2023/24 ist Geschichte, die Vereine schicken ihre Spieler in die verdiente Sommerpause – mit ein paar Ausnahmen. Bayer Leverkusen steht im Finale der Europa League und muss im DFB-Pokal gegen den 1. FC Kaiserslautern ran, der BVB steht im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. Und auch die Spieler der Fortuna können ihre Urlaubsreisen noch nicht antreten.

Mit Platz drei in der zweiten Liga wurde der Relegationsplatz erobert und das bedeutet, es stehen noch zwei Spiele aus. Am Donnerstag das Auswärtsspiel gegen den VfL Bochum und am Montag dann das Rückspiel in der Merkur Spiel-Arena. Beide Spiele sind längst ausverkauft, für Fans ohne Karte bleibt da nur noch Public Viewing. Im Folgenden eine Auswahl von Läden in Düsseldorf, in denen das Hinspiel am Donnerstag (Anpfiff 20.30 Uhr) geschaut werden kann:

  • Wie schon beim DFB-Pokal-Halbfinale gegen Bayer Leverkusen und dem Spiel gegen Holstein Kiel bietet Fortuna für das Hinspiel ein großes Public Viewing für Fans an. Veranstaltungsort ist erneut der Henkel-Saal im Schlösser Quartier mitten in der Altstadt. Der Eintritt ist frei, eine Karte muss aber reserviert werden. Die sind für das Hinspiel bereits alle vergeben. Sollte der Saal bis 19.15 Uhr nicht voll sein, dürfen auch Fans ohne Ticket rein. Für das Rückspiel gibt es noch Karten. Für gute Stimmung beim Hinspiel wird Fortunas Stadion-DJ „Opa“ sorgen, er legt im Henkelsaal auf.
  • Ein heißer Tipp für Fortuna-Fans sind die Kasematten direkt am Rheinufer. Dort kann die Partie auf mehreren Bildschirmen verfolgt werden.
  • Auch das Retematäng an der Ratinger Straße lässt kein Fortuna-Spiel aus und so kann die Begegnung auch dort geschaut werden - genau gegenüber vom Fortuna-Public-Viewing im Henkel-Saal.
  • Eine große Auswahl an Bildschirmen findet sich wie immer vor den Bars und Clubs entlang der Bolker Straße.
  • Bis zu 150 Fortuna-Fans finden Platz im Brauhaus am Dreieck an der Blücherstraße in Pempelfort. Dort wird das Spiel auf einer großen Leinwand sowie zwei Bildschirmen gezeigt - bei gutem Wetter auch auf der Terrasse.
  • In Flingern ist das „Goldene Fass“ an der Ecke Acker- und Dorotheenstraße bekannt für seine Sportübertragungen, da darf natürlich das Fortuna-Spiel am Donnerstag nicht fehlen.
  • So ziemlich jedes Fußballspiel, das im Fernsehen übertragen wird, kann auch im Café Mutts in der Pfalzstraße in Pempelfort geschaut werden. Selbstverständlich werden die TV-Geräte dort auch am Donnerstagabend eingeschaltet.

Beide Spiele werden im frei empfangbaren Fernsehen bei Sat.1 gezeigt. Der Bezahlsender Sky überträgt die Partien ebenfalls live.

(csr)