1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Newcomerfestival online aus Düsseldorf

Musiknachwuchs in Düsseldorf :  Jugendliche Musiker präsentieren Online-Konzert

Unter dem Namen „Newcomerfestival“ sind Donnerstag bei einem Livestream fünf Bands und zwei Solo-Acts zu sehen. Gastgeber sind die Kulturzentren Zakk und Akki.

Viele bekannte Musiker und Bands stammen aus Düsseldorf. Damit die NRW-Musikstadt auch in Zukunft ihrem Ruf gerecht bleibt, wird der Nachwuchs von mehreren Institutionen gefördert. Vom Kulturzentrum Zakk an der Fichtenstraße und vom Akki (Aktion und Kultur mit Kindern) zum Beispiel. Zusammen präsentieren sie am Donnerstag das „Newcomerfestival“, um jungen Musikschaffenden eine große Bühne zu geben und für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Denn auch im Corona-Jahr waren und sind die jungen Musiker und Musikerinnen fleißig. Sie haben ihre Möglichkeiten genutzt, haben in Zweiergruppen geprobt, die aufgenommenen Tracks mit Kollegen via Internet getauscht, die Einstellungen montiert und so viele Songs produziert.

Nun sind die jungen Musiker voller Freude, ihre Lieder der Öffentlichkeit zu präsentieren – am besten live, was aber wegen der Pandemie noch nicht vor Publikum möglich ist. Akki und Zakk stellen daher die Bühne und die nötige Technik für einen Livestream ins Internet zur Verfügung.

Fünf Bands und zwei Solo-Musiker machen bei dem Konzert mit. Sie nennen sich Neem, Nameless, Wiket, The Remaining Ones, Nicolas Vellen, Betzi Beat und Paranormia. Ihre musikalische Bandbreite reicht von Rock bis zu Metal, Hip-Hop und Pop. Alle Teilnehmer sind zwischen 14 und 18 Jahre alt. Zuschauer können sich kostenlos in den Live-Stream am Donnerstag ab 17.30 Uhr mit dem Code 280 4211 2034 329 zuschalten, die Musiker sehen ihre Fans auf einer Leinwand und können auf deren Applaus reagieren. Schon im vergangenen Jahr gab es eine Online-Version vom Newcomerfestival, mehr als 1000 Zuschauer schalteten sich ein.

Info www.zakk.de und www.feedbeat.io, Donnerstag, ab 17.30 Uhr