asphalt festival : Lisa Lukaszczyk singt mit Band „Luka“

Dass es auf dem Asphalt Festival auch großartige Musik gibt, zeigt der morgige Abend. Mit der Uraufführung von „Beautiful in the subversion of beauty“ legt Bojan Vuletić, der Leiter des Festivals, den achten Teil seiner Recomposing-Art-Reihe vor.

Der Zyklus behandelt Arbeiten aus den Bereichen Poesie, Bildende Kunst, Fotografie, Film, Theater, Tanz und Literatur. Bojan Vuletic re-komponiert die Werke und transportiert sie in eine neue, rein musikalische Form. Mit der Komposition „Beautiful in the subversion of beauty“ widmete er sich Bildern des US-amerikanischen Malers Cy Twombly. Die Uraufführung beginnt morgen um 19 Uhr in der Glashalle des Weltkunstzimmers an der Ronsdorfer Straße 77a. Der Eintritt beträgt 18 Euro.

Wer anschließend mehr schöne Musik hören möchte, macht sich morgen auf den Weg zum „asphaltparadies“, auch auf dem Gelände des Weltkunstzimmers und lauscht unter freiem Himmel dem Nachtkonzert von „Luka“. Die Band der in Rotterdam lebenden Singer-Songwriterin Lisa Lukaszczyk (Foto) beginnt um 22.30 Uhr zu spielen. Im Duett mit Schlagzeuger Joost Wesseling kreiert sie intime Shows mit großer Dynamik. Der Eintritt ist frei. elm/Foto: Kelly Alexandre Photography