1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Junge Filmemacher siegen beim Festival in Düsseldorf-Flingern​

Kultur von Jugendlichen : Junge Düsseldorfer Filmemacher siegen beim Festival in Flingern

Mehr als 60 Teams aus fast ganz Deutschland nahmen mit ihren Filmen am „24h to take-Videowettbewerb“ in der Filmwerkstatt teil. Ausgezeichnet wurden auch junge Leute aus Düsseldorf.

Beim „24h to take“-Videowettbewerb“ in der Filmwerkstatt an der Birkenstraße hat das Team „6 K-Risma“ für einen humorigen Romantik-Thriller eine Auszeichnung erhalten. Der Sonderpreis „Lebenswerk“ ging an das Düsseldorfer Team „Falsch Rum“, das sich zum siebten Mal getroffen hatte, um 24 Stunden lang zusammen einen Film zu drehen.

Ein weiterer Jurypreis ging an das Team 62 Marsl Studios. Die Gruppe aus Schorndorf hatte eine absurde Fernsehkrimi-Persiflage gedreht. Auch das Team 96 Genius Films aus Darmstadt wurde ausgezeichnet. Zudem gewann gewann das Team „19 Babyface Productions“ aus Mönchengladbach. Zusätzlich wurden noch zwei Filme vom Publikum am Ort gekürt. Diese Publikumspreise gingen ebenfalls an Genius Films aus Darmstadt und außerdem an das Team Cineminis aus Essen.

Mehr 260 Besucher kamen am Wochenende zu den beiden Festivaltagen, darunter auch Filmteams aus ganz Deutschland, die live in Düsseldorf bei der Preisverleihung dabei sein wollten. Über 150 Zuschauer konnten außerdem im Live-Stream sehen, welche Videos die mehr als 60 Teams in 24 Stunden produziert hatten. Vorgegeben von den Organisatoren waren die Filmtitel „Das große Blubbern“ oder „Lichtverschmutzung“. Zwingend im Film mussten vorkommen: Gewürzgurken, eine Fliege und Leder. „Bei dem Festival geht es um die Kreativität der jungen Filmschaffenden, die uns immer wieder begeistert. Das, was den Videowettbewerb in Düsseldorf von Konkurrenzveranstaltungen abhebt, ist, dass das junge Team das komplette Festival samt Rahmenprogramm organisiert und auch live streamt. Die gesamte Filmwerkstatt verwandelt sich für ein Wochenende in ein professionelles Fernsehstudio mit Kino, Bühne und aufwändiger Szenographie“, erklären Nils Kemmerling und Roman Hansen vom Team der Jungen Filmwerkstatt.

Für Interessierte Festival und Filme sind unter https://24h-to-take.de abrufbar. Mehr über das Projekt gibt es zudem online auf www.filmwerkstatt-duesseldorf.de/junge-filmwerkstatt.