Halloween 2018 in Düsseldorf: Wo in der Landeshauptstadt Partys gefeiert werden

Gruselige Feiern : Wo an Halloween in Düsseldorf die Geister tanzen

Die Nacht von 31. Oktober zum 1. November gehört Geistern, Zombies und Monstern. Wir geben Tipps, wo in Düsseldorf zu Halloween gefeiert wird.

Schlösser Quartier Boheme

An der Ratinger Straße öffnen die Türen um 21 Uhr. Die Hallen sollen in eine gruselige Geisterbahn mit schaurigen Wesen und atmosphärischem Lichtnebel verwandelt werden. Für Musik sorgen auf zwei Dance-Floors mehrere DJs. Im Onlineshop können Eintrittskarten für 10 Euro bestellt werden, es gibt auch eine Abendkasse mit Tickets für 12 Euro.

Rudas Studios

Feiern und Tanzen im gruseligen Ambiente und natürlich verkleidet – das erwartet die Gäste im Rudas Studio. Die zwei besten Kostüme werden mit einer Flasche Champagner geehrt. Los geht es ab 22 Uhr für 15 Euro Eintritt.



Füchschen

In ein „Brauhaus des Schreckens“ wird das Füchschen umdekoriert. Ab 17 Uhr kann verkleidet gefeiert und getanzt werden. Der Eintritt ist frei.


Zakk

Unter dem Motto „Zakk vs. Zombies“ wird an der Fichtenstraße ab 21 Uhr Halloween gefeiert. Der Preis für den Eintritt liegt bei 8 Euro – aber wer sich besonders viel Mühe bei seinem Grusel-Kostüm gegeben hat, muss nichts bezahlen. Auf zwei Floors kann getanzt werden: von Rock über Wave, Gothik und Electro ist alles dabei.

Strandpiraten im Salon des Amateurs

Erholt aus dem Urlaub melden sich die „Bösen Piraten“ zurück und wollen durch die Nacht feiern. An Halloween läuten die Strandpiraten im Salon des Amateurs die Wintersaison ein. DJs: Herbert Boese und die Strandpiratencrew. Los geht‘s um 22 Uhr.

Boui Boui

In Bilk verwandeln sich die beliebten Veranstaltungshallen ab 22 Uhr in einen „schaurig gruseligen Club“. Die Besucher können sich auf eine lange Party-Nacht und eine Gruselbahn freuen. Mit einer Fahrt vom Düsseldorfer Hauptbahnhof zum Karolingerplatz kann sich perfekt auf die Feier eingestimmt werden.

Radisson Blu Hotel

Kein Halloween ohne Zombies. Im Radisson Blu Hotel im Düsseldorfer Hafen findet die Halloween-Party unter dem Motto „The Walking Dead“ statt. Ab 21 Uhr sind die Türen geöffnet und der Spaß kann mit einem „Welcome Drink“ beginnen. Die Tickets an der Abendkasse kosten 15 Euro, online gibt es die Karten für 12 Euro. Wer beim richtigen Zombie-Make-Up etwas Unterstützung braucht, kann sich vorher schminken lassen. Termine können vereinbart werden.

Schickimicki

Die Altstadt ist ja eigentlich jedes Wochenende etwas gruselig – an Halloween aber erst recht. Im Schickimicki zum Beispiel geht die Halloween-Party um 22 Uhr los. Bei freiem Eintritt können die Grusel-Fans zu Rock, Hip Hop, Pop, Trash und Elektro tanzen und Mexikaner-Schnaps trinken. Halloween-Party gibt es auch in den Altstadtlocations Sir Walter, Ufer 8 und Silq.

Nachtresidenz und Rheinturm

Die Partyreihe Sweet Hell of Cookies & Scream lockt an Halloween in die Nachtresidenz und in den neu umgebauten Düsseldorfer Rheinturm. Wenn es zur Geisterstunde schlägt, wird Sweet Heaven zu Sweet Hell und Cookies & Cream zu Cookies & Scream. Gefeiert werden kann aber schon vorher: Los geht‘s um 21 Uhr.

Im Kino

Wer keine eigenen Kostüme anziehen möchte, kann sich mit dem neuen Halloween-Film erschrecken lassen. Jamie Lee-Curtis kämpft erneut gegen den Massenmörder Michael Myers, der nach Jahrzehnten aus dem Knast ausgebrochen ist. Wohl dem, der im Kino starke Nerven behält.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Halloween-Partys 2019 in Düsseldorf