Gastronomie in Düsseldorf : Komplette Menüs aus der Box

In Corona-Zeiten sind die Gastronomen erfinderisch. Hoch im Kurs bei vielen Gästen stehen die Boxen. Die Köche bereiten die Menüs vor und packen die Zutaten ein. Der Gast genießt zu Hause.

Mühseliges Zusammensuchen der Zutaten für ein Rezept in verschiedenen Läden gehört der Vergangenheit an ebenso wie das Schleppen der Einkäufe nach Hause. Diese Koch-Boxen retten die Restaurants durch die schwere Zeit. Hier einige Tipps.

Lettinis Da in diesem Jahr das traditionelle Candlelight-Shopping ausfällt, hat sich Stefania Lettini etwas Besonderes einfallen lassen. Ein Online-Tasting am Samstag, 19. Dezember. Dazu verschickt sie Genussboxen (139 Euro) für bis zu vier Personen. Enthalten sind unter anderem Trüffelkäse und Trüffelsalami, hochwertiger Wein und ein Panettone. Unter anderem gibt es auch eine Glühweinmischung für den einfachen Wein, der bereits am Freitag angesetzt werden muss. Die Boxen verschickt Lettini mit einem Paketdienst frei Haus. Bestellungen unter Telefon 5863638 oder per E-Mail an info@lettinis.de. Übrigens, der Box liegen auch Weihnachtliedertexte bei. Stefania Lettini hat für den Abend eine Sängerin engagiert, die mit den Teilnehmern gemeinsam singen wird. (Lettinis, Jahnstraße 36)

Nagaya/1876 Jede Woche kreieren die Sterneköche Yoshi Nagaya und Daniel Dal-Ben unter dem Motto „4 Hands 4 Home“ gemeinsam ein Viergänge-Menü (99 Euro). Außerdem bieten sie eine Appetizer-Box (49 Euro) an mit mundgerechten Köstlichkeiten – vom knusprigen Grünkohl mit Eismeershrimp bis zur Ententerrine mit Portobello-Pilz und Topinambur. Am 19. Dezember endet das Take-Away-Angebot für 2020. Bis dahin sind Menü und Box von Donnerstag bis Samstag erhältlich. Bestellbar sind Menü und Appetizer-Box per E-Mail unter genussbox@1876.restaurant oder Telefon 1717361. (Restaurant 1876, Grunerstraße 42a)

Setzkasten Unter dem Motto „Ein Mund voll Setzkasten“ wollen Sternekoch Anton Pahl und sein Team ihre Aromavielfalt zu den Gästen nach Hause bringen. Dabei enthält die Box (99 Euro) zwölf verschiedene Gerichte. Vom Thunfisch mit Wasabi und Kokosnuss bis zum „Schwarzen Schotten“ (Lachs) und dem US-Rinderfilet handelt es sich ausschließlich um ausgesuchte Speisen, wie Pahl verspricht. Es gibt Abwechslung, denn die Gerichte können auch mal variieren. Die Genussbox gibt es ab zwei Personen und ist donnerstags bis samstags von 18 bis 20 Uhr abholbereit. Bestellung unter Telefon 2005716 und per Mail an setzkasten@zurheide-feine-kost.de. (Zurheide, Restaurant Setzkasten, Berliner Allee 52)

Stappen „Wir boxen weiter”, heißt es bei Gastronom David Büchner. Inzwischen steht die Box 6.0 bereit. Denn seit dem Lockdown wechselt der Küchenchef jede Woche das Thema. Eine Reise durch Asien war es zuletzt. Jetzt heißt es Raclette oder Fondue. Mit Fisch und Fleisch, Käse beim Raclette und feinen Sößchen beim Fondue sowie vieles mehr. Die Box 6.0 gibt es von Freitag bis Sonntag für – ab zwei Personen – für 55 Euro pro Person und nur auf Vorbestellung unter Telefon 93077600 oder per E-Mail an mail@stappen-oberkassel.de Die Boxen sind in der Zeit von 18 bis 20 Uhr abholbereit oder werden geliefert. (Restaurant Stappen. Luegallee 50)

The Duchy Küchenchef Philipp Ferber hat sich ein Adventsmenü einfallen lassen, das die Feinschmecker freitags und samstags in der Zeit von 17 bis 20 Uhr abholen können. Handgepflückter Feldsalat, Kürbiscremesuppe und Oldenburger Ente stehen auf dem Speiseplan. Als Dessert gibt es den Breidenbacher Apfel-Crumble. Das Menü kostet 65 Euro pro Person. Außerdem werden 45 Euro Pfand für die Box erhoben, in der die Gerichte, wie Ferber betont, schön warm bleiben. Bis 18 Uhr am Vortag ist eine Bestellung möglich, und zwar unter Telefon 160900. (Breidenbacher Hof, The Duchy, Königsallee 11)

The Big Grin GCS-Caterer Georg Heimanns und dessen Sohn Julius kreierten mit einem Kreativteam eine orangefarbene Box. Der Inhalt: Fünf Menüs für Zuhause. Die 3-Gang-Variationen sind jeweils für zwei Personen gedacht. In der „Goose“-Box ist unter anderem Gans. Eine Raclette-Box gibt es auch mit verschiedenen Käsesorten, Perlzwiebel, Südtiroler Speck, Datteln, Graved Lachs und Berner Rösti – die ist für zwei Personen für 99 Euro bestellbar. Die Preise für alle Varianten bewegen sich zwischen 79 und 99 Euro pro Box. Bestellbar sind die Boxen unter Telefon 58587777, Lieferung frei Haus. Abgeholt werden kann die Box im Klee’s Restaurant am Grabbeplatz 5, bei Feinsinn an der Cheruskerstraße 113 und im Anderweinig an der Hohe Straße 29.

Man Thei Sushi-Boxen liefert das Sushi-Taxi schon seit 20 Jahren, auch jetzt in Corona-Zeiten – bis auf Heiligabend und den Ersten Weihnachtstag. Ob Kyoto, Osaka oder Sydney – die Auswahl an Sets mit Sushi, Sashimi und auch Poke-Bowls ist groß. Abholer bekommen zehn Prozent Rabatt. Bestellbar unter Telefon 9661633. (Man Thei Sushi, Bachstraße 1)

Fleher Hof Melanie Lorbach und Dennis Schürmann haben in der Küche des Fleher Hofs gut zu tun. Dort gibt es eine ganze Gans für etwa vier Personen oder eine viertel Gans für eine Person. Dazu gibt es Knödel, Maronen, Rotkohl, Bratapfel und Soße. Die Gans muss nach dem Abholen beim Gast zu Hause nur noch 30 Minuten in den Ofen. „Wenn die Haut knusprig ist, dann ist das Essen auch fertig“, sagt Schürmann. Die Beilagen werden einfach nach Belieben aufgewärmt. Preis: 33,50 Euro beziehungsweise 165 Euro für das ganze Tier. Über die Feiertage soll es Ente geben oder sogar eine Fondue-Kochbox. Reservierung unter Telefon 31195711. (Fleher Hof, Fleher Straße 254)

Saitta Auch italienische Speisen gibt es in Kochboxen. Der Oberkasseler Gastronom Giuseppe Saitta bietet drei Varianten: ein Safran-Risotto mit Gambas (17 Euro), Taglierini al Tartufo (21 Euro) und Saltimbocca alla Romana (19,50 Euro, jeweils pro Person, Aufpreis für Wein und Brot). Anleitungen zum Selberkochen sind beilgelegt. Die Boxen können am Vortag telefonisch unter Telefon 552711 oder persönlich in der Salumeria bestellt und zur gewünschten Uhrzeit – allerdings bis spätestens 20 Uhr – abgeholt werden. (Saitta, Barbarossaplatz 2).

Landhaus Freemann Pakete für virtuelle Weihnachtsfeiern bietet Ciro Colella vom Landhaus Freemann in Kalkum, Unterdorfstraße 60, an. Diese Boxen können individuell zusammengestellt werden und enthalten Speisen, die problemlos daheim erwärmt werden können. Gemeinsames Genießen mit sicherem Abstand ist so möglich. Die Speisen sind so verpackt oder eingeweckt, dass sie auch mit der Post verschickt werden können. Im Angebot sind beispielsweise Blumenkohlsuppe und Weihnachtsgans mit Klößen, Soße und Maronen. Dazu gibt es die passenden Getränke, etwas Weihnachtsdeko und kleine Präsente wie selbst hergestellte Weihnachtsmarmelade, Chilisalz und Honig. Weitere Infos stehen online unter www.free-mann.de.