1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Gastronomie in Düsseldorf - Neue Pächterin im Lokal Aderdeich

Gastronomie in Düsseldorf: Aderdeich : Neue Pächterin im Lokal Aderdeich

Die Gaststätte Aderdeich hat wieder geöffnet. Die neue Pächterin, Voula Paraskevi Aidoni, hat auf ihrer Speisekarte viele griechische Gerichte und auch einige deutsche Klassiker. Die Chefin ist keine Unbekannte im Aderdeich.

Im Kleingartenverein Aderdeich am Viehfahrtsweg gibt es einen Biergarten gleichen Namens. Seit wenigen Wochen wird er bewirtschaftet von Voula Paraskevi Aidoni, genannt Evi. „Als die Gaststätte frei wurde, habe ich auf Anfrage des Kleingartenvereins gern zugesagt, die Geschäfte zu übernehmen“, sagt sie.

Unbekannt war ihr die Wirtschaft nicht, denn vor einigen Jahren war sie dort als Kellnerin beschäftigt. Dann arbeitete sie in anderen Betrieben in Düsseldorf und begann auch, sich mit dem Küchenbetrieb und der Speisezubereitung zu beschäftigen. So konnte die aus Griechenland stammende Düsseldorferin viele griechische Gerichte auf die Speisekarte im Aderdeich setzen. Klassiker wie gefüllte Weinblätter ebenso wie Bifteki oder Souflaki, aber auch Salate und Schnitzel gibt es. Das Angebot kommt gut an. „Ich hatte einen so großen Erfolg nicht erwartet“, sagt die Wirtin erfreut.

Im Innern des Aderdeich gibt es fast 50 Plätze, die wegen der Corona-Abstandsregeln nun auf 20 reduziert sind. Aber Prachtstück des Lokals ist ohnehin die Terrasse, die 70 Plätze hat. Unter alten Platanen und großen Schirmen lässt es sich gut sitzen und die Ruhe genießen. Direkt am Lokal beginnt das Gebiet der Kleingärten, da ist Naturidylle mit Vogelgezwitscher sicher.

Zum Aderdeich gehört auch ein kleiner Kinderspielplatz mit Rutsche und Klettergerüsten. Erwachsene können ihre Zeit an einer Boule-Fläche verbringen. Passende Kugeln verleiht die Chefin gern. Wer Hunde hat, ist willkommen, die Vierbeiner bekommen von Evi immer eine Schüssel Wasser.

Viele Gäste kommen aus Hamm, Bilk und Volmerswerth, selbstverständlich auch aus dem Kleingartenverein – aber vor allem am Wochenende sind viele Ausflügler da, vorzugsweise mit Fahrrädern. Denn das Rheinufer mit seinem Strand ist nicht weit, da besuchen viele Städter auf dem Weg die Gaststätte für ein Essen oder ein Bierchen.

Für die kommenden Monate hat Voula Paraskevi Aidoni noch viele Pläne. Die Nachfrage nach einem Mittagstisch möchte sie bedienen, außerdem soll es ein Mal pro Woche einen Gyrostag geben. Wenn der Herbst kommt, soll der Holzofen im Aderdeich für Gemütlichkeit am Feuer sorgen. „Aber erst einmal genieße ich mit den Gästen den Sommer hier.“

Gaststätte Aderdeich, Viehfahrtsweg 211, täglich außer Mittwoch von 12 bis 22 Uhr, warme Küche ab 17 Uhr sowie durchgehend samstags und sonntags, Telefon 021181965834