1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Galerien in Düsseldorf mit vielen Ausstelllungen im Herbst 2021

Kunst in Düsseldorf : Hamburger Maler stellt in Gerresheim aus

Skulpturen, Fotografie, sogar neue Werk von Heinz Mack und Aktmalerei sind in den Düsseldorfer Galerien zu sehen. Hier einige Tipps für die kalten Tage.

Im Schaufenster des Kunstraums „Baustelle Schaustelle“ an der Brehmstraße 41 in Flingern sind die Werke des Künstlerduos Josephine Scheuer und Linan Zhu zu sehen. Für ihre Ausstellung „Unespied Nook“ („Ungesehene Ecke“) lenken sie den Blick auf jene Dinge, denen im Alltag keine weitere oder viel zu wenig Beachtung geschenkt wird. Zhu baut aus Verpackungen seine Skulpturen, Scheuer hat mit einer analogen Kamera im Lockdown eine Straße fotografiert.

Die Galerie Plan.d. zeigt die Ausstellung „Stranger than lost“. Zu sehen sind Bildhauerarbeiten von Maria Anna Dewes sowie Malerei von Samuel Imbach. Die Galerie an der Dorotheenstraße 59 kann samstags und sonntags, jeweils von 15 bis 18 Uhr, bei freiem Eintritt besucht werden.

Der in Leipzig arbeitende Künstler Philip Kanwischer zeigt seine neuen Werke im Nails Projektraum an der Birkenstraße. In seinem Projekt „Die epistemische Maschine“ kombiniert Kanwischer fotografische Bilder und Texte auf faszinierende Weise. Besucher der Ausstellung sind donnerstags und freitags, 13 bis 18 Uhr, sowie samstags, 12 bis 16 Uhr, willkommen.

Gerresheim Noch bis zum 25. November stellt der Hamburger Maler Bodo Kriehn seine Bilder in der Galerie Art Room aus. Kriehn beschäftigt sich mit Ölkreide und Acrylfarben – und mit Aktmodellen. Der Künstler möchte die Widersprüche menschlicher Beziehungen in seiner Arbeit deutlich machen. Die Galerie befindet sich Am Poth 4 und ist dienstags, 18 bis 20 Uhr, donnerstags, 16 bis 18 Uhr, sowie samstags von 11 bis 13 Uhr geöffnet.

  • Atelierbesuch bei Iris Weissschuh: Ihre Bilder
    Kunstort Sonsbeck : Landleben mit und in der eigenen Kunst
  • Die Künstler Arno Bortz, Marayle Küpper,
    Veranstaltung am Wochenende : Weihnachtsmarkt beim Kunstverein Duisburg
  • Clara Maria Sels bemängelt eine fehlende
    Düsseldorfs Galerien im Wandel : Kunst wird heute online gekauft
  • Camilla Böttger und Viviane Schnitzler haben
    Projekt „Zwischenart“ in Rheydt : Kunst statt Leerstand
  • Die drei Gründer von Arttrade sind
    Investitionen in Kunst : Start-up vermittelt Anteile an Bild von Gerhard Richter
  • Hier kommt die Neander Kunst hin,
    Kunst in Langenfeld : Neanderland-Art  kommt ins Stein-Haus

Altstadt Die Galerie Geuer & Geuer Art präsentiert anlässlich des 90. Geburtstags von Heinz Mack neue Werke des Künstlers – eine große Ehre für die Galeristen. „Heinz Mack. Die Architektur der Farbe“ ist der Titel der Ausstellung, für deren Werke sich der renommierte Künstler von Ornamentik mit geometrischen Mustern aus dem arabischen und auch aus dem afrikanischen Raum inspirieren ließ. Die Galerie an der Heinrich-Heine-Allee 19 kann nach Terminabsprache unter Telefon 94214817 besucht werden. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags, 11 bis 18 Uhr, samstags bis 15 Uhr.

Die Neusser Bildhauerin Carola Eggeling ist zurzeit mit ihren Skulpturen zu Gast in der Galerie Troner, Altestadt 10. Carola Eggeling arbeitet mit Gips, Stein, Ton, Polyester und Metall, ihre Formen bleiben stets abstrakt. Besichtigungstermine in der Galerie Troner können unter Telefon 66 60 20 vereinbart werden.

Kaiserswerth Mit der Ausstellung „Kontemplation“ geht die Galerie Ute Parduhn, Kaiserswerther Markt 6, in den Herbst und den Winter. „Bis Ende Januar zeigen wir 17 Möglichkeiten, Kunst zu betrachten, wobei sich der Schwerpunkt auf die Konzentration eines einzelnen Objektes ausrichten soll“, sagt die Inhaberin. In der Schau sind Werke von Silvia Bächli, Ludger Gerdes und Yuji Takeoka zu sehen.