Veranstaltungstipps : Big-Band-Sound und Litaneien-Klänge

Hotzenplotz in der Bücherei, Feueratelier im Zero-Haus, Kammerchorkonzert in der Basilika – auch in dieser Woche ist in den Stadtteilen wieder viel los.

Kaiserswerth In der Kulturkirche Stammhaus Kaiserswerth mitten im historischen Stadtkern von Kaiserswerth tritt am Freitag, 20 Uhr, das Duo Stunde Zehn auf. Das sind zwei junge Singer-Songwriter, die in ihren Texten und in ihren Melodien über Einsamkeit und Miteinander, Traurigkeit und Glück, Schicksal und Freiheit nachdenken. Mit ihrem Gesang, Gitarren- und Percussion-Klängen nehmen sie das Publikum mit auf eine musikalische Reise.

Garath Einmal im Monat erwacht das Innere der Rappelkiste zum Leben. Dann begleiten Frido, der Frosch mit der goldenen Krone, und seine treuen Freunde Jo und Grisu, die in der bunten Kiste wohnen, die Besucher in eine wundersame Welt mit Geschichten und Gedichten, darunter auch Märchen und Fabeln, Reime und Verse. Und Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren tauchen ein in das Reich von Mäuserich Frederick, den wilden Kerlen und dem noch wilderen Räuber Hotzenplotz. Die Vorstellung wird am Mittwoch, 10 Uhr, in der Stadtbücherei Garath gegeben. Der Eintritt ist frei, um Voranmeldung wird gebeten.

Friedrichstadt Im Zero-Haus an der Hüttenstraße 104 wird bei einer Führung am Mittwoch, 18 Uhr, unter dem Motto „Einblicke in die Geschichte einer Avantgarde“ auch das originale Feueratelier von Otto Piene gezeigt. Der Eintritt ist frei, aber um eine Anmeldung wird gebeten unter Telefon 0211 59805977 oder per E-Mail an info@zerofoundation.de.

Derendorf Das Flötentrio Passion Flutes und der Musikwissenschaftler Philip Feldhordt präsentieren am Mittwoch, 19.30 Uhr, in der Stadtbücherei Derendorf die Musik des Komponisten Ludwig van Beethoven auf besondere Art: Tatyana Zhelyazkova, Margarethe Geigerhilk und Ilia Ostermayer spielen Originalkompositionen und Arrangements für Flöten. Philip Feldhordt, Dozent an der Folkwang Universität der Künste, liest aus seinem Buch „Beethoven für Klugscheißer – Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten“ und stellt unbekanntere Seiten des Komponisten, spannende Fakten und skurrile Hintergründe zu Beethovens Leben und Werk vor. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Reisholz Die Dreamboat Ramblers pflegen die New-Orleans-Musik, so wie sie von Ragtime-Orchestern des frühen vergangenen Jahrhunderts und den Zeugnissen des New-Orleans-Revivals der 1940er Jahre überliefert ist. Die Musiker präsentieren swingende Märsche, Lovesongs und Tanzweisen, aber auch Ragtime- und Blues-Titel sowie Gospels, Hymnen und Spirituals. Ihr Auftritt ist am Sonntag, 11 Uhr, im Bürgerhaus Reisholz.

Gerresheim Am Sonntag, 18 Uhr, steht auf dem Programm der Basilika St. Margareta ein Kammerchorkonzert mit Litaneien und Psalmen. Jugendkammerchor, Kammerchor und Orchester werden unter der Leitung von Klaus Wallrath Werke von Gaz Coombes, Francis Poulenc und Georg Friedrich Händel zu Gehör bringen.

Bilk Die Jakob Helling Concert Big Band, ein international besetztes Ensemble, spielt moderne, aber vor allem swingende Big-Band-Musik, wie man sie in diesen Breitengraden kaum zu hören bekommt. Anfang 2019 spielten die 17 Musiker in Österreich ihre Debüt-Tour, die aufgezeichnet und veröffentlicht wurde. Am Samstag, 20.30 Uhr, werden die Songs bei einem Konzert in der Jazz-Schmiede präsentiert.

Oberkassel Das Souterrain-Kellerkino bringt am Samstag, 14 Uhr, alle für einen Oscar nominierten Kurzfilme auf die Kinoleinwand. In den beiden Programmen „Animation“ und „Live Action“ sind die besten und spektakulärsten Kurzfilme des vergangenen Jahres zu sehen.

Am Sonntag gibt es im Souterrain dann einen Film für die ganz jungen Besucher: Benjamin Blümchen. Der Elefant möchte mit Freund Otto in den Zoo gehen. Allerdings ist die gute Laune des Duos etwas getrübt, denn der Zoo braucht Geld für Reparaturen und ist fast pleite. Eine Tombola soll’s richten und die Tiere samt ihrem Zuhause retten. Beginn der Vorstellung ist um 12 Uhr.