Freizeittipps für Düsseldorf : Wochenende!

Das neue Jahr hat begonnen und braucht noch etwas Pep, um so richtig in Schwung zu kommen. Hier einige tolle Freizeittipps, mit denen das erste Wochenende in 2020 gut verbracht werden kann.

Märkte Auf der Ratinger Straße kann am Samstagabend auch geshoppt werden. Nach dem Motto „Rein mitten in die Düsseldorfer Altstadt“ beginnt um 17 Uhr der „Nachtbummler“-Flohmarkt für alle, die Lust auf die Jagd nach alten Designerschätzen und Retrolooks bekommen haben. Es gibt Musik und Bars, und Foodstände sorgen im Quartier Bohème für Essen und Getränke.

Wie jeden Samstag öffnet der Trödelmarkt auf dem Aachener Platz um 20 Uhr und bietet alles, was für Hobby, Haushalt und sonst so gebraucht wird. Live-Musik gibt es ab 11.30 Uhr vom Kammer-Jazzquintett der Blue Rose New Orleans und Engelbert Wrobel am Saxofon.

Wer am Sonntag noch Zeit und Lust zum Trödeln hat, fährt nach Garath. Von 11 bis 18  Uhr haben die Buden auf dem Schützenplatz an der Frankfurter Straße 261 geöffnet.

Shows Heute Abend sind mit „ABBA GOLD – The Concert Show“ die Songs und das Lebensgefühl der legendären Popband wieder live zu erleben. Die Tonhalle am Ehrenhof bietet die Bühne, um wieder in die Welt der 1970er-Jahre einzutauchen. William Tierney tritt als Björn auf, Kate Bassett singt so gut wie Frida, Kirsty Cameron hat die Magie von Agnetha und Dale Forbes stellt den Benny dar. Beginn ist um 20 Uhr.

Mit dem neuen Programm „Totem“ gastiert der Cirque du Soleil zurzeit in Düsseldorf. „Totem“ verfolgt die Entwicklung des Menschen von seinen amphibischen Ursprüngen bis hin zum neuzeitlichen Traum vom Fliegen. Die Charaktere bewegen sich auf einer Bühne, die an eine Riesenschildkröte erinnert, dem Ursprungssymbol vieler antiker Zivilisationen. Vorstellungen sind Samstag, 16 Uhr und um 19.30 Uhr, sowie Sonntag um 14 Uhr im Grand Chapiteau an der Heyestraße 178 im Glasmacherviertel.

„Supernova“ lautet der Titel der neuen Show von „Holiday on Ice“. Die Akteure nehmen ihr Publikum mit auf eine eisige Abenteuerreise von der Erde zu den Sternen: Sie beginnt in einer Winterlandschaft, bevor ein Schneesturm die Protagonisten hinein in den Kosmos trägt, wo eine Reise in die Galaxie beginnt. Das Finale soll eine farbenprächtige, galaktische Explosion der Supernova sein – und das alles verbunden mit einem Liebespaar. Zu erleben in der Mitsubishi Electric Halle an der Siegburger Straße, Samstag und Sonntag, jeweils um 13 Uhr und um 16.30 Uhr sowie am Samstag auch um 20 Uhr.

Im Apollo-Varieté ist weiter im Programm die erfolgreiche Show „Magic Hotel“. Auf die Besucher wartet ein mystisches Spiel, das mit Sinnestäuschungen überraschen und mit artistischen Höchstleistungen ins Staunen versetzen soll. Dazu kann ein üppiges Menü gebucht werden. Wann: Samstag, 16 und 20 Uhr sowie am Sonntag, 14 und 18 Uhr.

Benefiz-Versteigerung Kabarettist und Mundart-Frechdachs Manes Meckenstock versteigert am Sonntag viel Schönes und Scheußliches zugunsten der Bürgerstiftung Düsseldorf. Beginn ist um 16 Uhr im Saal von Fuchs im Hoffmanns an der Benzenbergstraße 1.

Für Kinder Im Schifffahrt-Museum im Schlossturm auf dem Burgplatz gibt es am Sonntag, 15 Uhr, eine Führung. Unter dem Titel „Warum schwimmt ein Schiff“ zeigen Spezialisten, warum so ein Stahlgefährt nicht untergeht.

Die Gelegenheit kann genutzt werden, um auf der Rheinuferpromenade einen Winterspaziergang zu machen. Vom Burgplatz über die Kasematten bis zum Landtag und zum Medienhafen – ein Stündchen, in dem bestimmt jeder Kopf von der frischen Luft frei gepustet ist und der Körper genug Sauerstoff und Energie gesammelt hat. Dann ist noch eine letzte Fahrt mit dem Riesenrad möglich. Es dreht noch Samstag und Sonntag seine Runden.

Sport Das Team der Düsseldorfer EG tritt am Sonntag im ISS Dome in Rath aufs Eis, um gegen die Mannschaft Adler Mannheim zu spielen. Wer siegt? Beginn ist um 16.30 Uhr.

Katzenkuscheln Einige Stunden des Wochenendes können auch mit Streicheleinheiten verbracht werden. Im Catz Café an der Münsterstraße 30 gibt es zum Kaffee, Frühstück und Kuchen die Möglichkeit, den Katzen einen guten Tag zu wünschen. Das ungewöhnliche Café hat zum Beispiel am Samstag und am Sonntag jeweils von 12 bis 20 Uhr geöffnet.