Freizeittipps für Düsseldorf : Wochenende!

Meteorologisch hat der Herbst begonnen, und wirklich wird es langsam kühler. Möglichkeiten für die Freizeit im Freien gibt es trotzdem viele: Ein paar Tipps für das Wochenende.

Asia-Festival Von A wie Austernsauce bis Z wie Zitronengras dürfte es Samstag und Sonntag im Boui Boui Bilk an der Suitbertusstraße 149 alles geben, was Freunde des asiatischen Essens mögen. Die Stäbchen schwingen können die Gourmets jeweils von 12 bis 21 Uhr nach einem Eintritt von drei Euro.

Street-Food Wo sonst Autos gekauft und repariert werden, dreht sich Samstag alles ums Essen. Beim Street-Food-Festival am Höherweg verwandeln mehr als 20 Foodtrucks aus NRW den Bereich rund um die Autohäuser in ein Areal mit vielen Köstlichkeiten. Zudem gibt es Oldtimer und Showcars zu sehen. Für Kinder stehen kostenlos Aktionen bereit, außerdem treten Musiker auf einer Bühne auf. Beginn ist um 12 Uhr, Ende gegen 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zakk-Straßenfest Viele 1000 Besucher kommen am Sonntag zum Kulturzentrum Zakk, um an der Fichtenstraße 40 mit Freunden, Bekanntenn und Noch-Fremden zu feiern, zu essen, zu trinken, um Live-Musik zu hören oder beim Trödeln gute gebrachte Sachen zu kaufen oder zu verkaufen. Beginn des Straßenfestes ist um 11 Uhr.

Parklife Mit einem Sonntag im Zoopark feiert die Aktion Parklife eine erfolgreiche Sommersaison. Alle Düsseldorfer, die gern mit Nachbarn und Freunden den Tag verbringen möchten, sind bei freiem Eintritt eingeladen. Es gibt zum letzten Mal in diesem Jahr Live-Musik, Aktionen für Kinder und kostenpflichtige Getränke, mit denen die Kosten gedeckt werden. Los geht es um 12 Uhr. Der Zoopark befindet sich an Brehm- und Grunerstraße.

Radschlägermarkt Am Sonntag um 11 Uhr öffnen die Pforten dieses Traditionsflohmarkts, der seit 1972 schon für regen Handel sorgt. Im Angebot ist alles, was die Gäste für Hobby, Freizeit, Haushalt und Arbeit brauchen. Neuware ist weitestgehend allerdings tabu. Wo: Ulmenstraße 275.

Open-Air-Konzert Die „Vlierländer Musikanten“ geben morgen ein Open-Air-Konzert. Endlich ist es so weit. Die Bläserkapelle aus den Niederlanden tritt morgen im Hofgarten auf und verspricht, die Besucher mit Klängen von Egerländer und Tschechischer Blasmusik bis hin zu moderner Musik und sogar mit deutschem Schlager zu erfreuen. Beginn ist um 11 Uhr am Musikpavillon nahe der Jägerhofstraße. Der Eintritt ist frei.

Gumbertstraßenfest Am Samstag und Sonntag präsentiert die Werbegemeinschaft Eller ihr Fest mit einem riesigen Programm. An beiden Tagen wird das Eller Stadtzentrum rund um den Gertrudisplatz zum 27. Mal zum Treffpunkt der Region für Menschen aller Generationen. Unter dem Motto „Eller erleben und gemeinsam feiern“ gibt es viel Musik, interessante Stände und ein breites kulinarisches Angebot.

Benderstraßenfest Auch in Gerresheim wird am Samstag gefeiert. Auf dem Apostelplatz und rund um die Benderstraße gibt es ab 11 Uhr viele Aktionen, Kulinarisches und Live-Musik für die Besucher.

Herbstfestival am Schloss Eller Das klassizistische Gebäude wurde von 2008 bis 2010 aufwendig saniert und ist generell nicht für die Öffentlichkeit zugänglich – während des Herbstfestivals werden die Tore jedoch für geöffnet. Mehr als 100 Aussteller präsentieren in den Sälen, dem Gewölbekeller sowie dem angrenzenden Schlosspark Exklusives für Haus und Garten. Es gibt Kulinarisches, Wein, Kunst, Mode, Schmuck, Pflanzen, Dekoratives und Accessoires. Ein Programm mit Live-Musik soll das Herbstfestival abrunden. Wann: Samstag und Sonntag, 10 bis 18 Uhr, Wo: Heidelberger Straße 30.

Graf-Recke-Stiftung Ein Sommerfest gibt es Samstag ab 13 Uhr an der Grafenberger Allee 341. Das Fest bietet bunte Stände, Mitmach-Angebote, Livemusik von Jazz bis Rock auf einer Festbühne sowie Speisen auf einer Genussmeile.

Renntag Morgen findet der Engel-&-Völkers-Immobilien-Renntag auf der Galopprennbahn Grafenberg statt. Ein Tag, der Rennsport-Begeisterte und Autofreunde der Marke Porsche begeistern soll. Zudem gibt es ein familienfreundliches Programm mit vielen Angeboten auch für die kleinen Gäste der Rennbahn. Beginn des Renntags ist um 13 Uhr. Der Eintritt kostett ab zehn Euro, ein Wettschein ist inbegriffen.

Mehr von RP ONLINE