Top in den Düsseldorfer Stadtteilen : Keltischer Chor singt in Flingern

Verfolgungsjagd in Rath, Osterhasen in der Friedrichstadt, keltische Klänge in Flingern: In den Stadtteilen wird viel geboten.

Flingern Gregorianische Gesänge und engelsgleiche Stimmen eines irischen Chors erklingen am Mittwoch, 20 Uhr, im Stahlwerk. International renommiert und geleitet von Michael McGlynn steht Anúna, international renommiert und geleitet von Michael McGlynn, hat für sich ein neues Thema entdeckt, das zurückreicht in die keltische Spiritualität. Für das Konzert „Celtic Spirit“ hat McGlynn mittelalterliche Gedichte aus seiner Heimat vertont: Es ist das erste Mal, dass Anúna während eines Konzerts eine Auswahl von Liedern vorträgt, die sich stark mit Mythen und Legenden des alten Irlands beschäftigen.

Oberkassel Yasmina Reza hat schon viele Theaterstücke geschrieben und gilt als Meisterin gutbürgerlicher Paarkämpfe. Ihre neue Geschichte ist nun im Theater an der Luegallee zu sehen: In „Drei Mal Leben“ lässt sie fünf Menschen aufeinander los: zwei Ehepaare und ein Kind. In drei Szenen entfaltet sich ein amüsanter Abend mit Wortgefechten – vom entgleisten Smalltalk bis zum handfesten Beziehungskrach. Und weil die französische Autorin es versteht, im Banalen stets das Existentielle aufzuspüren, ist ihr Drama kein simples Boulevardstück. Vorstellungen sind im Theater an der Luegallee am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag 20 Uhr sowie am Sonntag, 15 Uhr.

Bilk Mit ihrem vor kurzem erschienenen Album „Lonely Dancer“ veröffentlichte die Jazzsängerin Hannah Köpf einen Zyklus aus Liedern, die an Folk und Singer-Songwriter anknüpften. Die musikalische Reise der Kölnerin geht mit ihrem neuen Album „Cinnamon“ noch weiter in diese Richtung, was sich sowohl in der Studio- als auch der Live-Besetzung ihrer Band widerspiegelt. Hannah Köpf greift selber mehr in die Tasten, zupft die Gitarre und nutzt den mehrstimmigen männlichen Chor ihrer Musiker als Basis, um ihre Geschichten in Form von Songs wiederzugeben. Der Auftritt ist am Mittwoch, 20 Uhr, in der Jazz Schmiede.

Rath Am Mittwoch, 17.30 Uhr, lesen in der Stadtbücherei Rath der Spiegel-Bestseller-Autor Wolfgang Burger und seine Frau Hilde Artmeier, beide erfahrene und etablierte Thriller-Autoren, aus ihrem ersten gemeinsamen Buch „Gleißender Tod“ vor. Thematisch geht es um Korruption in Afrika und illegale Machenschaften: Ein Konvoi mit wertvoller Fracht gerät in Nigeria in einen Hinterhalt. Gleichzeitig flieht in einem Flugzeug von Lagos nach Frankfurt ein verletzter Mann.

Flingern Die Band Juniore in eine Schublade zu stecken, ist kaum möglich. Ihre Musik ist voller Facettenreichtum: Surf-Grooves und Sunshine Pop, untermalt von psychedelischen Gitarren und Garage Rock. Dazu die wunderbare Stimme von Frontfrau Anna Jean, die mit lyrischen Ergüssen in Französisch über Liebe und Trennungen begleitet. Das weibliche Trio nennt das kurzum „yéyé noir“, ein Mix aus Beatmusik und todtraurigen Lyrics. Zu erleben im Kulturzentrum Zakk am Donnerstag, 20 Uhr.

Friedrichstadt Eigentlich wollte Kasper einen richtig ruhigen Tag verbringen. Dock plötzlich kommt alles anders als erwartet. Sein Freund, der Osterhase, ist krank geworden. Dabei soll der Hase doch die Ostereier bunt bemalen und austragen. Da sich Freunde in der Not helfen, setzt sich Kasper Hasenohren auf, zieht die Hasenstiefel an und wird Aushilfsosterhase. Ob es ihm gelingt, alle Ostereier rechtzeitig zu verstecken, zeigt das Puppentheater Helmholtzstraße am Mittwoch, 16 Uhr, sowie Donnerstag, 10.30 und 16 Uhr.