Top in den Stadtteilen : Ehe-Komödie im Theater an der Luegallee

Vorhang auf in Oberkassel, Spuk in Garath und Jazz in Reisholz: In den Düsseldorfer Stadtteilen gibt es viele Kulturaktionen. Hier einige Tipps.

Kunst in Friedrichstadt Unter dem Titel „Die Schwerkraft der leichten Materialien durch...“ beginnt Samstag eine Ausstellung im „Cabinett“. Ulrike Kessel zeigt Textilobjekte, Tomasz Pacewski und Hans-Peter Hepp präsentieren Malerei, von Andrea Dietrich sind Gewebebilder zu sehen, und Gisela Happe bietet ihre Fotoarbeiten an. Die Vernissage beginnt um 18 Uhr. Alle Interessierten sind bei freiem Eintritt willkommen.

Musik in Bilk Höhepunkte aus Oper, Operette und Musicals sind am Mittwoch im Salzmannbau Bilk zu hören. Der Eintritt zu diesem Konzert der Reihe „Spotlight“ kostet 10 Euro. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Jazz in Reisholz Die Sängerinnen Sabine Kühlich und Anne Czichowsky geben am Donnerstag ein Konzert im Bürgerhaus. Sie besingen Dinge aus der Sicht der Jazzerinnen. Unter dem Titel „Till the guys come home“ werden Jazz und Swing zu hören sein. Mit auf der Bühne stehen auch Laia Genc (Klavier) und Lindy Huppertsberg (Kontrabass). Beginn ist um 20 Uhr bei einem Eintritt von sechs Euro.

Musical von und für Kinder in Gerresheim „Traun wir uns den Wolken nach“ heißt ein Musical, das Jungen und Mädchen der Chorschule St. Margareta am Freitag in der Kirche aufführen. Die Leitung hat Klaus Wallrath. Beginn ist um 17 Uhr, der Eintritt beträgt acht Euro für Erwachsene, Jugendliche ab 17  Jahren zahlen fünf Euro, Kinder bis 16 Jahre legen zwei Euro hin.

Theater in Oberkassel Eines Tages fragt Jeanne ganz unvermittelt ihren Ehemann, wie viele Affairen er schon hatte. Der Gatte Maxime gerät etwas ins Stottern. Wie es weiter geht mit dem Ehepaar, erzählt die Komödie „Illusionen einer Ehe“, die unter anderem von Donnerstag bis Samstag jeweils um 20 Uhr im Theater an der Luegallee zu sehen ist. Regisseurin Silvia Schlunk hat die Geschichte mit vielen wortgewitzten Dialogen und überraschenden Wendungen inszeniert. In einem flotten Match mit gedanklichem Tiefgang wird der Zuschauer zum Zeugen einer ehelichen Bestandsaufnahme, in die ein Freund ungewollt hineingezogen wird.

Vortrag in Lohausen „Sind wir allein im Universum? Gibt es extraterristische Zivilisationen?“ Diese Fragen beleuchtet Klaus Fischer am Mittwoch in seinem Vortrag im Café Jona der evangelischen Jonakirche. Er beginnt um 15 Uhr.

Kino in Flingern „Snowpiercer“ heißt der US-Spielfilm, der am Sonntag im Kellerkino der Filmwerkstatt Flingern zu sehen ist. Die Handlung: Im Jahr 2014 soll ein Experiment die Klimaerwärmung stoppen. Doch der Versuch scheitert und stürzt die Erde in eine Eiszeit. Die Überlebenden fahren fortan in einem Zug umher. Im vorderen Teil des Zuges gibt es ein Luxusleben, während im hinteren Teil arme Verhältnisse herrschen. Der Aufstand steht bevor. Beginn ist um 17 Uhr.

Musikalische Geisterstunde ist Wersten Lange geprobt haben 30 Kinder im Alter von acht bis elf Jahren im Kinderchor der Evangelischen Kirchengemeinde Wersten. Am Samstag bringen sie im Stephanushaus das Musical auf die Bühne im Stephanushaus. Die Leitung hat Kantor Markus Maczewski. Die Geschichte: Karl von Radau, Schlossherr auf Schloss Eulenstein, ruft zur Geisterstunde. Alle Spukgestalten kommen. Da geht manches schief, aber am Ende sind alle Geister bester Laune. Am Klavier sitzt Suanne Ankener-Maczewski. Beginn ist um 16 Uhr.

Mehr von RP ONLINE