Freizeittipps für das Wochenende in Düsseldorf

Freizeittipps : Wochenende!

Anders als der unerzogene Mai hat der Juni den Anstand, sich als Sommermonat zu präsentieren. Endlich wieder Sonne! Hier dazu einige passende Freizeitaktionen in Düsseldorf.

Anders als der ungezogene Mai hat der Juni den Anstand, sich als Sommermonat zu präsentieren. Endlich wieder Sonne! Hier dazu einige passende Freizeitaktionen in Düsseldorf.

Fischmarkt Am Rheinufer unterhalb der Tonhalle erwarten zahlreiche Händler morgen wieder die  Gäste beim beliebten Fischmarkt. Es gibt Kulinarisches aus fast aller Welt, erfrischende Getränke, Geschenkartikel, sogar Kleidung. Auch Fisch-Spezialitäten sollen im Angebot sein – wie überraschend. Live spielen die Musiker von „Steven-K And Friends“. Beginn des Fischmarkts ist um 11 Uhr, Anfahrt am besten bis U-Bahnhof Tonhalle.

Christopher Street Day Die Gemeinde der Schwulen, Lesben und Transgender feiern heute und morgen den CSD auf dem Johannes-Rau-Platz. Es gibt jeweils ab 12 Uhr ein großes Straßenfest und eine Bühne mit viel Live-Musik. Heute ab 14 Uhr führt die große CSD-Parade über die Kö und durch die Altstadt. Der CSD hat seinen Ursprung im Jahr 1969. An der Christopher Street in New York gingen Homosexuelle erstmals gegen die Diskriminierung auf die Straße. Seitdem wird weltweit der CSD als Tag gegen Ausgrenzung begangen. Auch der CSD Düsseldorf erinnert an die Tatsache, das Homosexualität in vielen Ländern noch unter Strafe steht. Zudem möchten die CSD-Teilnehmer mit allen Besuchern feiern.

Märkte Im Boui Boui Bilk öffnet heute um 17 Uhr der wohl einzige Flohmarkt, der bis in den späten Abend seine Waren anbietet. Es gibt allerhand typischen Kram wie Kleidung, Filme, Bücher und Taschen, dazu Live-Musik und Foodtrucks. Drei Euro beträgt der Eintritt zu diesem „Nachtkonsum“. Adresse: Suitbertusstraße 149.

Der traditionelle Radschlägermarkt an der Ulmenstraße auf dem Gelände des Blumengroßmarkts bietet alles außer Neuware. Morgen von 11 bis 17 Uhr können die Besucher fleißig kaufen und feilschen. Eintritt frei, Parken: zwei Euro.

Parklife Die beliebte Outdoor-Reihe lädt für morgen in den Hofgarten ein. Alle Bürger jedes Alters und jeder Herkunft sollen friedlich miteinander einen schönen Tag in einer der schönsten Grünanlagen der Stadt verbringen. Essen kann mitgebracht werden, Getränke eher dort gekauft werden, um mit dem Gewinn die Kosten der Veranstalter zu decken. Für Kinder gibt es einige Aktionen. Los geht es um 12 Uhr.

Entenrennen Ja echt, in Unterbach sind morgen die (Gummi)-Enten los: Es gibt drei Rennläufe: Um 12 Uhr legen sich die Kinder-Enten ins Zeug, um 13.30 Uhr startet das Turbo-Entenrennen, um 15 Uhr dürfen die Erwachsenen-Enten lospaddeln. Rennstrecke: Kittelbach. Start: Wilseder Weg, Ziel: Unterrather Straße. Es gibt zudem Kinderspaß am Nachmittag mit Hüpfburg und Kinder-Schminken am Zielpunkt.

Hafenkunstkino Das wohl erste Open-Air-Kino des Jahres findet heute ab 22 Uhr am Platz der Medien am Zollhof statt. Zu sehen sind 26 Kurzfilme, die zu den Gewinnern des 9. New Yorker Filmfestivals „Under The Subway Video Art Night“ zählen. Der Eintritt ist frei.

Flughafen-Aktion Wer sich morgen um seinen Sommerurlaub kümmern möchte, geht von 10 bis 19 Uhr zum „DUS Destination Day“ am Flughafen Düsseldorf. Es gibt viele Reiseangebote und Vorträge über die Kanaren, die Oberitalienischen Seen, Andalusien, Kroatien und Griechenland. Anmeldung für die Vorträge auf www.dus.com. Reisebüros bieten zudem Öl und Wein aus den verschiedenen Regionen zum Kosten und Kauf an. Außerdem: Live-Musik, Kinderbetreuung und ein Gewinnspiel.

Fahrrad-Sternfahrt  Morgen wird Düsseldorf wieder Fahrradstadt. Von 60 Startpunkten aus führt eine Sternfahrt  vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub ADFC mit 5000 Radfahrern in die Stadt, um für ein fahrrad-freundliches NRW zu demonstrieren. Ziel ist eine Kundgebung um 15 Uhr auf der Wiese vor dem Landtag NRW.  Dann folgt eine gemeinsame 18 Kilometer lange Abschlussrunde durch Düsseldorf. Höhepunkte werden die Fahrten über zwei Rheinbrücken und durch den Rheinufertunnel sein.

Mehr von RP ONLINE